Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Jugendlicher mit der Faust ins Gesicht geschlagen

Ein Unbekannter hat am Samstagabend in Vechta einen 13-Jährigen attackiert. In der Kreisstadt kam es in der Nacht zu Sonntag zudem zu weiteren Schlägereien.

Artikel teilen:
Foto: dpa

Foto: dpa

Die Polizei in Vechta ermittelt nach Samstag (14. Mai) in gleich drei Fällen wegen Körperverletzung. Der erste ereignete sich am Abend gegen 19.30 Uhr in der Straße Vechtaer Marsch. Laut Mitteilung habe ein Unbekannter dort einen 13 Jahre alten Jungen angesprochen, ihm unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen und ihn schließlich zu Boden geschubst. Der Jugendliche wurde dabei leicht verletzt. Ein Strafverfahren sei eingeleitet worden.

Einige Stunden später in der Nacht, gegen 2.45 Uhr, wurde ein 18-Jähriger in der Bremer Straße von drei Frauen attackiert und verletzt. Laut Polizei schlugen und traten zwei bekannte Täterinnen sowie eine noch unbekannte Täterin auf den jungen Mann ein. Auch in diesem Fall sind Strafverfahren eingeleitet worden.

Ein weiteres Mal im Einsatz waren die Beamten schließlich am frühen Sonntagmorgen gegen 3.30 Uhr. Zwei betrunkene 30-Jährige haben sich vor einer Kneipe in der Großen Straße gegenseitig mit Fäusten geschlagen und dabei verletzt. Ermittlungsverfahren gegen beide Männer wurden eingeleitet.

  • Info: In allen Fällen nimmt die Polizei Hinweise unter der Telefonnummer 04441/9430 entgegen.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Jugendlicher mit der Faust ins Gesicht geschlagen - OM online