Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Jugendliche freuen sich nur kurz über erfolgreiche Flucht

Zwei Jugendliche sind unerlaubt auf Kleinkrafträdern unterwegs gewesen und erwischt worden. Sie konnten die Polizei zunächst abhängen. Doch die Beamten hatten den längeren Atem.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Die Polizei in Cloppenburg ermittelt gegen zwei Jugendliche, die unerlaubt auf Kleinkrafträdern gefahren sind und obendrein auf gefährliche Art und Weise einer Polizeikontrolle entkommen wollten. Wie die Polizei am Freitag berichtet, bemerkte die Besatzung eines Streifenwagens die beiden Jugendlichen am Donnerstag gegen 18.30 Uhr auf der Osterstraße. Auffällig: Die Kennzeichen der Kleinkrafträder waren abgeklebt.

Als den Jugendlichen dämmerte, dass der Polizei dies aufgefallen war, gaben sie Vollgas. "Sie flohen mit hoher Geschwindigkeit, ignorierten die Anhaltezeichen und das Blaulicht, fuhren rücksichtslos und entkamen schließlich über einen Padweg", schildert die Polizei in ihrem Bericht. Der Streifenwagen konnte ihnen nicht mehr folgen.

Besonders dreist: Einer der Jugendlichen soll den Beamten frech zugewunken und die geballte Faust in den Himmel gestreckt haben – offenkundig als Ausdruck des Erfolges. Doch der war nicht von langer Dauer.

Denn die Polizei hielt fortan Ausschau nach den Jugendlichen. Und tatsächlich: Nur wenig später wurden die beiden Jugendlichen, die nun zu Fuß in der Cloppenburger Innenstadt unterwegs waren, von den Beamten entdeckt. Der Ausflug endete auf der Dienststelle.

Die beiden Kleinkrafträder mussten dort bleiben – zumal die beiden Jugendlichen auch keine Fahrerlaubnis haben. Es folgte ein ernstes Gespräch auf der Wache, ehe sie zu ihren Eltern gebracht wurden. Ein Ermittlungsverfahren ist eingeleitet worden.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Jugendliche freuen sich nur kurz über erfolgreiche Flucht - OM online