Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Jugendforum lockt in den Emsteker Bürgerpark

Montags, dienstags und donnerstags treffen sich die Kinder und Jugendlichen vor dem Amphitheater. Bis zu 25 Teilnehmer kommen an diesen Tagen.

Artikel teilen:
Große Auswahl: Franziska Diekmann und Maria Vorwerk haben verschiedene Spiele im Gepäck. Foto: Thomas Vorwerk

Große Auswahl: Franziska Diekmann und Maria Vorwerk haben verschiedene Spiele im Gepäck. Foto: Thomas Vorwerk

Nicht alle Familien fahren in den Sommerurlaub und schon gar nicht die vollen sechs Wochen. Um auch in den Ferien eine verlässliche Anlaufstelle zu sein, hat das Emsteker Jugendforum (Jufo) an drei Nachmittagen geöffnet. Spielt das Wetter mit, gehen Franziska Diekmann und Maria Vorwerk in den Bürgerpark und bereiten dort Volley- und Federball sowie Gesellschafts-, Strategie- und Geschicklichkeitsspiele vor. "Wir haben hier sogar schon Waffeln gebacken", erklärt Franziska Diekmann.

"Das ist ein offenes Angebot zu dem jeder ohne Anmeldung kommen kann", sagt Diekmann und ist von der Resonanz begeistert. In der Spitze sind bis zu 25 Kinder im Park. Viele kennt das Leitungsteam schon aus dem Jufo, andere sind neu dabei. Damit wird auch ein Zweck erfüllt, sich bekannter zu machen und dies ohne Hemmschwelle. "Es sind auch schon zufällig Familien vorbeigekommen und haben gefragt, was wir machen. Die kannten das Jufo-Angebot noch gar nicht." Damit sie und Maria Vorwerk als Ansprechpartner direkt zu erkennen sind, haben die beiden eigene T-Shirts entworfen.

Jeder kann kommen und gehen, wie er möchte

Die Leiterin weist darauf hin, dass es sich nicht um eine "Verwahranstalt" handelt. "Wir sind keine Aufpasser und jeder kann kommen und gehen, wann er möchte." Wer eine verlässliche Betreuung haben möchte, für den hat das Familienservicebüro die Betreuung in der Grundschule organisiert, die vormittags läuft.

"Das Areal vor dem Amphitheater ist ideal", schwärmt Diekmann. Für Mannschaftsspiele ist reichlich Platz und auch das Basketball-Feld wird gerne genutzt. Eine Toilette ist ebenfalls aufgebaut worden, sodass man den kompletten Nachmittag dort verbringen kann. An ganz heißen Tagen gibt es zudem ein Mini-Planschbecken, um die Füße abzukühlen. Wasser wird kostenlos gestellt und sollte doch mal ein Gewitter aufziehen oder starke Schauer drohen, wird schnell zusammengepackt und es geht ins Jufo, das nur 300 Meter entfernt ist. 

Programm für Zeit ab Herbst in Planung

An der Tür des Jugendforums steht auch, wo die Gruppe zu finden ist, denn die ganzen Ferien über ist man montags, dienstags und donnerstags von 15.45 Uhr bis 18.45 Uhr im Mehrgenerationenpark bei gutem Wetter anzutreffen. Vorwerk und Diekmann machen sich jetzt schon Gedanken, wie es danach weitergehen soll. Corona hat die Planungen in den zurückliegenden Monaten erschwert, die beiden sind aber gegenwärtig dabei, ein Herbstprogramm zu gestalten.

Der Start soll am 7. Oktober erfolgen und bis Ende des Jahres wird das Angebot laufen. Jeden Donnerstag gibt es Aktionen für die Jüngeren im Alter von 6 bis 12 Jahren. In den Herbstferien wird einen zusätzlichen Termin immer dienstags geben. Das Programm wird in ein paar Wochen an den Grundschulen sowie an die Fünft- und Sechstklässler der Oberschule verteilt.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Jugendforum lockt in den Emsteker Bürgerpark - OM online