Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Jetzt zum Jahresbeginn: kostenlose Aktien!

Kolumne: Auf ein Wort - Am Jahresanfang steht häufig eine Inventur an. Dabei lohnt nicht nur der Blick in die Bilanzen, sondern auch in die Satzung der christlichen Aktiengesellschaft: die Bibel.

Artikel teilen:

"Wegen Inventur geschlossen!" Um den Jahreswechsel hängen diese drei Worte, geschrieben mit schwarzem Edding, an den Glastüren von vielen Geschäften. "Voraussetzung einer ordnungsmäßigen Buchführung und Bilanzierung sind Bestandsaufnahmen über das Unternehmensvermögen und die Schulden am Anfang und Ende des Geschäftsjahrs", erklärt Wikipedia die Inventur.

Klug auch für den häuslichen Vorratsraum, zu überprüfen, welche Gewürze im Apothekerschrank hinten rechts noch mit D-Mark-Preisschild liegen, wo umgekehrt Backpulver oder Vanillezucker ausgegangen sind und man nachordern will. Wo ich Dinge vielleicht umräume und klüger anordne. Wo ich auf Angenehmes oder Unangenehmes stoße, was das Wort "invenire" im Lateinischen meint.

Was bekomme ich für meine Aktie?

Und die Inventur im eigenen Inneren!? Welche Dinge sind abgelaufen? Gar verschimmelt? Was muss ich wegwerfen? Aus welchen Sachen bin ich rausgewachsen? Welche passen nicht mehr? Was brauche ich andererseits neu? Inventur in meiner Schublade Religiosität: Will ich die Aktie des christlichen Glaubens weiter zeichnen? Will ich sie abstoßen? Will ich sie neu, erstmals zeichnen? Womit ist sie überhaupt gedeckt? Einfacher gefragt: Was bekomme ich für meine Aktie?

"Gleichzeitig ist jener Heiland nicht marktwirtschaftlich orientiert, jagt nicht dem Profit nach."Dietmar Kattinger

In der Satzung der christlichen Aktiengesellschaft, der Bibel, wird genau erklärt, was ich dafür bekomme. Jeden Tag, in jedem Gottesdienst werden Stellen aus diesem Grundlagentext vorgetragen. Heute beispielsweise heißt es, dass ich, wenn ich auf dieses Wertpapier setze, geheilt werden kann. Von der fieberkranken Schwiegermutter des Simon wird erzählt, von Aussätzigen und Besessenen. "Die ganze Stadt war vor der Haustür versammelt und Jesus heilte viele, die an allen möglichen Krankheiten litten und trieb viele Dämonen aus." Er ist so begehrt, dass es heißt: "Alle suchen dich."

Gleichzeitig ist jener Heiland nicht marktwirtschaftlich orientiert, jagt nicht dem Profit nach. Betriebswirtschaftlich betrachtet vergeudet er sogar Zeit: "In der Frühe, als es noch dunkel war, stand er auf und ging an einen einsamen Ort, um zu beten." In einem weiteren Satzungskapitel, den Psalmen, heißt es: "Der Herr stützt alle, die fallen, und richtet die Gebeugten auf." Und: "Er hört ihr Schreien und rettet sie." Im Rahmen der jetzigen Frühjahrs-Inventur auf diese Aktie setzen oder weitere dazukaufen? Ich kenne keine bessere! Es gibt sie kostenlos, wenngleich nicht umsonst.


Zur Person

  • Dietmar Kattinger ist Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landes-Caritasverbandes in Vechta.
  • Sie erreichen den Autor per E-Mail unter: redaktion@om-medien.de.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Jetzt zum Jahresbeginn: kostenlose Aktien! - OM online