Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Jens Karner wird neuer Geschäftsführer des Partnerschaftskomitee Cloppenburg-Bernay

Der neue Leiter folgt am 1. Dezember auf Christiane Hagemann. Auf der Mitgliederversammlung wurde die scheidende Geschäftsführerin für ihre Arbeit gewürdigt.

Artikel teilen:
Der aktuelle Vorstand: Stefan Pfundheller (von links oben), Dr. Irmtraud Kannen, Andreas Lügan, Jens Kramer, Iris Hones, Carola Lampe, (von links unten) Klaus-Dieter Ackmann, Barbara Behnes, Dr. Günter Klaushenke, Giesela Kläne. Foto: Kessens

Der aktuelle Vorstand: Stefan Pfundheller (von links oben), Dr. Irmtraud Kannen, Andreas Lügan, Jens Kramer, Iris Hones, Carola Lampe, (von links unten) Klaus-Dieter Ackmann, Barbara Behnes, Dr. Günter Klaushenke, Giesela Kläne. Foto: Kessens

Jens Karner wird neuer Geschäftsführer des Partnerschaftskomitee Cloppenburg-Bernay. Er tritt am 1. Dezember seinen neuen Posten an. Die Versammlung bestätigte die Personalentscheidung der Stadt Cloppenburg.

Auch der Posten des Schatzmeisters musste aufgrund des plötzlichen Todes von Edmund Sassen neu besetzt werden. Einstimmig sprachen sich die Mitglieder für Klaus-Dieter Ackmann aus. Die weiteren Posten bekleiden Dr. Günter Klaushenke (Vorsitzender), Gisela Kläne (stellvertretende Vorsitzende), Irmtraut Kannen (Beisitzerin als Vertreterin der Stadt und Andreas Lügan (Beisitzer).

Die Beisitzerinnen Sabine Bay und Mechthild Blömer und der Beisitzer Siegfried Kortz, sowie die von der Stadt beauftragte Geschäftsführerin Christiane Hagemann haben auf der jüngsten Mitgliederversammlung ihre Posten im Vorstand aufgegeben. Einstimmig als Beisitzende wurden Iris Hones, Carola Lampe und Stefan Pfundheller gewählt.

Postkartenaktion konnte kleine Lücke fehlender Begegungen schließen

"Die letzten Monate standen im Zeichen der Pandemie", begrüßte  Vorsitzender Klaushenke die Mitglieder, unter ihnen auch Neubürgermeister Neidhard Varnhorn. Somit sei nur über wenige Ereignisse im Jahresrückblick zu berichten. Klaushenkes Stellvertreterin Gisela Kläne erwähnte in diesem Zusammenhang  einen erfolgreich verlaufenen französischen Filmabend im Cinecenter Cloppenburg und das Boulespiel im Stadtpark mit Frühstück, welches besonders großen Zuspruch fand. "Persönliche Kontakte waren nicht möglich", bedauerte Kläne. Dafür habe die Postkartenaktion eine kleine Lücke der fehlenden Begegnungen schließen können.

Klaushenke stellte in seinem Ausblick den Besuch der Freundinnen und Freunden aus Bernay für den 16. bis 17. Juni in Aussicht. Auch "Kino und Kochen" sei für 2022 wieder geplant.

Besonderer Dank gilt Christiane Hagemann

Den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern dankte der Vorsitzende für deren großes Engagement und ein erfolgreiches Einbringen entsprechend ihrer Kompetenz für die deutsch-französische Freundschaft.

Ein besonderes Lob gab es für die scheidende Geschäftsführerin Christiane Hagemann, die die Vernetzung zwischen dem Partnerschaftskomitee und dem Rathaus pflegte. Ehrenpräsidentin Barbara Behnes würdigte Hagemann in einer besonderen Laudatio. Sie stellte heraus, dass sich Hagemann über ihren Dienst hinaus engagiert habe. Seit 1988 brachte sich die scheidende Geschäftsführerin in die deutsch-französische Partnerschaft ein. Die Mitgliederzahl sei stetig von 45 auf nun 147 gestiegen. "Eine lebendige Zeit des Miteinanders geht zu Ende", sagte die Ehrenpräsidentin.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Jens Karner wird neuer Geschäftsführer des Partnerschaftskomitee Cloppenburg-Bernay - OM online