Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Jan Wreesmann gibt seinen Senf dazu

Auf Gut Altenoythe wird Senf als Hauptfrucht angebaut. Die Körner könnten bei einem Wilhelmshavener Senfhersteller Lieferungen aus der Ukraine ersetzen.

Artikel teilen:
Im Senffeld: Einen Hektar nutzt Jan Wreesmann auf Gut Altenoythe für den Senfanbau. Foto: Stix

Im Senffeld: Einen Hektar nutzt Jan Wreesmann auf Gut Altenoythe für den Senfanbau. Foto: Stix

Senfanbau ist in Deutschland nicht ungewöhnlich, viele Landwirte verwenden ihn als Zwischenfrucht zur Gründüngung. Nicht so Jan Wreesmann. Der Altenoyther Landwirt baut Senf als Hauptfrucht an, um daraus die Körner zu ernten und zu vermarkten. „Ich weiß nicht, ob es in Deutschland eine Gegend gibt, in der Senfernte betrieben wird“, sagt er. „In Niedersachsen jedenfalls scheint es Recherchen zufolge niemanden zu geben.“

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten bis zum 31.12.2020 kostenlos
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Jan Wreesmann gibt seinen Senf dazu - OM online