Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Jan-Herbert Uptmoor hat große Spuren hinterlassen

Dem ehemaligen OV-Verlagsleiter, Rats- und Kreistagsmitglied und Gründer der Luzie-Uptmoor-Stiftung ist das Verdienstkreuz am Bande des Bundesverdienstordens verliehen worden. Dabei gab es viel Lob.

Artikel teilen:
Ehrung: Landrat Herbert Winkel verlieh im Auftrag des Bundespräsidenten das Bundesverdienstkreuz am Bande an Jan-Herbert Uptmoor für seine zahlreichen Verdienste. Foto: Esslinger

Ehrung: Landrat Herbert Winkel verlieh im Auftrag des Bundespräsidenten das Bundesverdienstkreuz am Bande an Jan-Herbert Uptmoor für seine zahlreichen Verdienste. Foto: Esslinger

"Wer so viel Verdienste hat, der hat den Verdienstorden am Bande des Bundesverdienstkreuzes wirklich verdient", so Landrat Herbert Winkel, der am Donnerstag Jan-Herbert Uptmoor, dem ehemaligen Verlagsleiter der OV, dem langjährigen Rats- und Kreistagsmitglied und dem Gründer der Luzie-Uptmoor-Stiftung in Lohne, die hohe Auszeichnung überreichte.

Die Liste der Verdienste ist lang. Uptmoor war über 30 Jahre Verlagsleiter der Oldenburgischen Volkszeitung, gehörte dem Rat der Stadt Vechta 40 Jahre an und war in der Zeit auch Mitglied im Ortsrat und 18 Jahre lang Mitglied des Kreistages. "Wer sich so lange für das Allgemeinwohl eingesetzt hat, der hat Spuren hinterlassen"da waren sich Landrat Winkel und Vechtas Bürgermeister Kristian Kater bei der Verleihung einig. Aber Uptmoor setzte sich nicht nur in der Kommunalpolitik ein, er gehörte auch zu den Gründern der Luzie-Uptmoor-Stiftung in Lohne und trug auch finanziell zur Gründung der gleichnamigen Stiftung zu Ehren seiner Tante, der weit über die Grenzen des Oldenburger Münsterlandes bekannten Malerin, bei.

Jan-Herbert Uptmoor hat sich für die Kultur vor Ort engagiert

In die politische Zeit von Uptmoors Tätigkeit fiel auch der "Kampf" um die Selbstständigkeit des Landkreises Vechta - der bei der Gebietsreform, die von der Plakataktion "Hände weg vom Landkreis Vechta" begleitet wurde, und in Folge der Gegenwehr der Bürger und der politischen Mandatsträger selbstständig blieb.

Für die Verdienste von Uptmoor um die Kultur sprach Mechthild Beckermann für den Freundeskreis und die Stiftung Uptmoor großen Dank aus. Anlässlich des 100. Geburtstages von Luzie Uptmoor im Jahr 1999 sei 2001 die Stiftung gegründet worden. Bürgermeister Kristian Kater würdigte die langjährige kommunalpolitische Tätigkeit Uptmoors und für den Stammtisch "Die Pottkiekers", die die Ehrung angeregt hatten, dankte Hermann Reinke.

Der Geehrte selber stellte in seiner Danksagung fest: "Es kommt spät, 25 Jahre nach meinem Eintritt in den Ruhestand, aber nicht zu spät, ich bin ja noch bei Euch."

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Jan-Herbert Uptmoor hat große Spuren hinterlassen - OM online