Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Inzidenzwert beträgt 11,2 – Cloppenburg überschreitet 10er-Marke den 3. Tag in Folge

Ab Montag müssen sich die Einwohner auf erneute Kontaktbeschränkungen einstellen. Der Landkreis muss dies mit einer Verfügung noch formal bestätigen. In Vechta ist die 7-Tage-Inzidenz indes gestiegen.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Der Landkreis Cloppenburg hat am Samstag den 3. Tag in Folge den Grenzwert von 10 bei der 7-Tage-Inzidenz überschritten. Nach den Daten des Robert-Koch-Institutes (RKI) ist der Wert im Vergleich zum Freitag zwar gesunken. Er liegt mit 11,7 allerdings weiter über der Marke, ab der nach dem niedersächsischen Corona-Stufenplan wieder bestimmte Beschränkungen gelten – zum Beispiel hinsichtlich der Kontaktbeschränkungen.

Ab Montag treten damit wieder die Corona-Regeln der Stufe 1 in Kraft. So dürfen sich ab dann nur noch maximal 10 Personen aus 10 Haushalten treffen. Geimpfte oder Genesene sowie Kinder bis 14 Jahren werden dabei aber nicht mitgezählt. Der Landkreis Cloppenburg muss dies aber formal noch mit einer Allgemeinverfügung bestätigen. Eine Übersicht über die Regelungen, die in der Stufe 1 (Inzidenz zwischen 10 und 35) gelten, finden Sie hier in einer Übersicht auf der Seite des Landes Niedersachsen. Diese greifen so lange, bis die 7-Tage-Inzidenz an 5 aufeinanderfolgenden Tagen wieder unterhalb der 10er-Marke liegt.

Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis Vechta ist unterdessen gestiegen. Der Wert beträgt nun 14,7. Dort gelten bereits die Regeln der Stufe 1 seit Mittwoch.  Zuvor hatte auch in Vechta die Inzidenz an 3. Tagen in Folge über dem 10er-Grenzwert gelegen.

Die Corona-Lage im Landkreis Cloppenburg: Die 7-Tage-Inzidenz ist im Vergleich zu Freitag gesunken. Das Berliner Institut meldet einen Wert von 11,7. Am Vortag lag die Zahl bei 14,1. Grundlage für die aktuelle Berechnung sind 20 gemeldete Corona-Fälle in den vergangenen 7 Tagen. Das Cloppenburger Gesundheitsamt hat am Freitag 3 Neuinfektionen gemeldet.

Die Corona-Lage im Landkreis Vechta: Der Inzidenzwert für den Landkreis Vechta beträgt 14,7. Damit ist die Zahl im Vergleich zum Vortag (9,8) gestiegen. Die Berechnungen basieren auf 21 Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen. Das Vechtaer Gesundheitsamt hat am Freitag 12 Corona-Neuinfektionen registriert

Die Corona-Lage in Niedersachsen: Das Robert-Koch-Institut hat für Niedersachsen am Samstag eine 7-Tage-Inzidenz von 15,8 ermittelt. Am Vortag lag der Wert bei 16,2. Damit ist die landesweite 7-Tage-Inzidenz leicht gesunken. Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz liegt unterdessen bei 16,9. Die höchste Inzidenz der niedersächsischen Landkreise und kreisfreien Städte hat die Stadt Wolfsburg mit 52,3. Die 7-Tage-Inzidenzen in den Nachbarlandkreisen:

  • Landkreis Oldenburg: 9,9
  • Landkreis Osnabrück: 16,5
  • Landkreis Diepholz: 14,7
  • Landkreis Emsland: 10,1
  • Landkreis Leer: 4,1
  • Landkreis Ammerland: 4,0

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Inzidenzwert beträgt 11,2 – Cloppenburg überschreitet 10er-Marke den 3. Tag in Folge - OM online