Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Inzidenzen für das Oldenburger Münsterland bleiben stabil

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen einer Woche liegt im Oldenburger Münsterland zum Wochenstart weiterhin deutlich über 10er-Marke.

Artikel teilen:
Foto: dpa/Murat

Foto: dpa/Murat

Die Entwicklung der vergangenen Tage setzt sich am Montag fort. Die 7-Tage-Inzidenzen für die Landkreise Cloppenburg und Vechta schwanken um einen Wert von 20. Nach Berechnungen des Berliner Robert Koch-Instituts (RKI) liegt die Zahl der Corona-Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen einer Woche für Cloppenburg bei 24,6. Für den Kreis Vechta meldet das Bundesinstitut einen Wert von 20,3.

Die Zahlen für den Landkreis Cloppenburg: Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Cloppenburg bleibt am Montag stabil. Das RKI meldet wie am Vortag einen Wert von 24,6. Die Berechnungen basieren auf 42 Corona-Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen (Vortag 42). Das Cloppenburger Gesundheitsamt hat zuletzt in seinem letzten Corona-Update am Freitagnachmittag 8 Neuinfektionen gemeldet. Neue Corona-Zahlen aus dem Gesundheitsamt sind am Montag (16. August) zu erwarten.

Die Zahlen für den Landkreis Vechta: Die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis Vechta bleibt am Montag ebenfalls unverändert. Das RKI meldet einen Wert von 20,3 (Vortag: 20,3). Die Berechnungen basieren auf 29 Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen. Das Vechtaer Gesundheitsamt hat in seinem letzten Corona-Update am Freitagnachmittag 3 Neuinfektionen gemeldet. Neue Corona-Zahlen aus dem Gesundheitsamt werden wieder am Montag (16. August) erwartet.

Die Zahlen für Niedersachsen: Die 7-Tage-Inzidenz für das Land Niedersachsen ist am Montag erneut angestiegen. Das RKI hat einen Wert von 25,0 ermittelt (Vortag: 24,9). Die Berechnungen basieren auf 2.000 Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen.

Die landesweit höchste Inzidenz gibt es am Montag in Wolfsburg. Das RKI gibt für das Stadtgebiet eine Inzidenz von 70,8 an (Vortag: 65,1). 

Die Zahlen für die Nachbarkreise: Das RKI hat für die Stadt Oldenburg am Montag die höchste 7-Tage-Inzidenz in der Region ermittelt. Der Wert liegt bei 34,9 – und liegt damit niedriger als in den Vortagen.

  • Landkreis Oldenburg: 21,4 (Vortag: 21,4)
  • Landkreis Osnabrück: 17,9 (20,1)
  • Landkreis Diepholz: 20,3 (20,3)
  • Landkreis Emsland: 22,6 (22,0)
  • Landkreis Leer: 7,0 (7,0)
  • Landkreis Ammerland: 21,6 (18,4)

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Inzidenzen für das Oldenburger Münsterland bleiben stabil - OM online