Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

In Holdorf gibt es nun einen Ort, um in Ruhe und gemeinsam Mittag zu essen

Die katholische Pfarrgemeinde startet ein neues Angebot. Es richtet sich vor allem an Alleinstehende, aber nicht nur.

Artikel teilen:
Laden zum gemeinsamen Mittagessen ein: (von links) Ulla Peters, Cornelia Emken, Martina gr. Schlarmann und Dorothe Hackmann. Foto: Böckmann

Laden zum gemeinsamen Mittagessen ein: (von links) Ulla Peters, Cornelia Emken, Martina gr. Schlarmann und Dorothe Hackmann. Foto: Böckmann

Die erste Zusage hatte Pastoralreferentin Ulla Peters bereits, da wurde das neue Angebot der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes Baptist für Holdorf gerade erst bekannt gemacht. Von einer Rentnerin, die alleine zu Hause lebt. Für sie lohne es sich doch fast gar nicht zu kochen, erzählt Peters. Darum komme sie gerne vorbei. 

Worum es geht? Die Pfarrgemeinde bietet im Pfarrheim Holdorf künftig ein Mal im Monat einen gemeinsamen Mittagstisch an. Unter dem Motto "Tauhope äten. Gemeinschaft erleben und essen" sind alle  (ausdrücklich auch aus den anderen 3 Gemeindeteilen) eingeladen, 90 Minuten lang zusammenzusitzen, zu essen und sich auszutauschen.  Organisiert wird dies vom Sachausschuss Caritas der Pfarrgemeinde in Zusammenarbeit mit dem Caritas-Sozialwerk.

Ziel: Einen Ort der Begegnung und Nähe schaffen

Die Idee hatten Dorothe Hackmann, Martina gr. Schlarmann, Pastoralreferentin Peters und Cornelia Emken vom Caritas-Sozialwerk, die für das Dekanat Damme zuständig ist, schon vor einiger Zeit. Es gebe einige Menschen, die einsam seien. "Deshalb wollten wir einen Ort der Begegnung und der Nähe schaffen", erzählt Peters. Auch Paare oder Jüngere suchten möglicherweise den Kontakt zu ihren Mitmenschen. 

So wurde die Idee nach und nach in Form gegossen. Der Ukraine-Krieg mit seinen Auswirkungen auf die Energie- und Lebensmittelpreise sorge vermutlich außerdem dafür, dass Menschen die Möglichkeit nutzen wollen, günstig Mittag zu essen. Und gleichzeitig Energie zu sparen. "Für sich alleine zu kochen – das ist natürlich auch ein hoher energetischer Aufwand", sagt Dorothe Hackmann.

Also startet nun am 1. Februar (Mittwoch) von 12 bis 13.30 Uhr der erste gemeinsame Mittagstisch der Pfarrgemeinde. Das Angebot kostet 2 Euro. Das Essen kommt vom Haus Olberding. Es sei ausdrücklich keine Konkurrenz zu den Angeboten von sozialen Einrichtungen oder den Mittagstischen der Gastronomie, betonten die Organisatoren. Stattdessen sei es ein Angebot, "Kirche anders zu erleben und in Ruhe, und nicht gehetzt, Mittag zu essen", sagt Cornelia Emken.

"Wir hoffen auf ganz viel Interesse", sagt sie. Gleichwohl sei das Angebot ein Versuchsballon. "Wir wollen testen, wie der Mittagstisch ankommt und können dann gegebenenfalls noch Änderungen vornehmen."

In Lohne, wo es das Angebot von der Kirchengemeinden St. Gertrud und St. Michael sowie die Gemeindecaritas des Caritas-Sozialwerks St. Elisabeth seit Mitte Dezember ebenfalls gibt, habe sich die Teilnehmerzahl nach dem Start verdoppelt, freut sich Emken. Sie hofft in Holdorf auf ein ähnliches Interesse. Man sei zum Start aber auch schon mit einer Handvoll Gästen zufrieden.


Fakten:

  • Der gemeinsame Mittagstisch startet am 1. Februar um 12 Uhr (bis 13.30 Uhr) im Pfarrheim. Die Kosten betragen 2 Euro.
  • Danach findet das Angebot jeden 2. Mittwoch im Monat statt.
  • Anmeldungen dafür sind im Pfarrbüro unter 05492/926850 möglich.
  • Es gibt einen Abholservice für Menschen, die nicht selbstständig kommen können. Auch dafür sind Anmeldungen im Pfarrbüro nötig.
  • Die Organisatoren würden sich über weitere Ehrenamtliche freuen. Wer Interesse hat, meldet sich bei Pastoralreferentin Ulla Peters (0171/2092372, 05492/9268516), Martina gr. Schlarmann (0162/9731267) oder Dorothe Hackmann (0160/5348799).

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

In Holdorf gibt es nun einen Ort, um in Ruhe und gemeinsam Mittag zu essen - OM online