Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Im Rathaus-Foyer hängen wieder die Wunsch-Kugeln

Zahlreiche Kinder und Jugendliche haben ihre Wunschzettel ausgefüllt. Jetzt sind die Schenker an der Reihe.

Artikel teilen:
Ein Klassiker: Die Wunschkugelaktion der Emsteker Bürgerstiftung war im vergangenen Jahr so erfolgreich wie noch nie. Foto: Vorwerk

Ein Klassiker: Die Wunschkugelaktion der Emsteker Bürgerstiftung war im vergangenen Jahr so erfolgreich wie noch nie. Foto: Vorwerk

Die Wunschkugelaktion der Bürgerstiftung Gemeinde Emstek entwickelt sich zu einem Klassiker. Bereits zum 9. Mal gibt es diese Veranstaltung, und besonders in diesen, von Krisen geprägten Zeiten möchte die Stiftung wieder Kinder und Jugendliche unterstützen, bei denen die Eltern nicht die Möglichkeit haben, die Herzenswünsche ihres Nachwuchses zu erfüllen. "Dafür steht in diesem Jahr wieder ein Weihnachtsbaum im Eingangsbereich des Rathauses. Mit der Wunschkugelaktion besteht die Möglichkeit, auch außerhalb der eigenen Familie zu zeigen, dass einem die Mitmenschen wichtig sind und am Herzen liegen", sagt Hubertus Aumann, Vorsitzender der Bürgerstiftung.

Kinder bis zum 14. Lebensjahr aus der Gemeinde Emstek haben in den vergangenen Tagen einen Geschenkwunsch, der einen Betrag von 25 Euro nicht überschreiten sollte, auf einen Wunschzettel geschrieben und diesen in die bereitgestellte Box geworfen. Die Bürgerstiftung hat  nun die nummerierte Wunschkugeln mit den Wünschen der Kinder an den festlich geschmückten Baum im Foyer des Rathauses gehängt. Jetzt sind die Spender gefragt. Wer einem Kind einen Wunsch erfüllen möchte, kann sich eine Wunschkugel vom Baum nehmen und gibt auf einem beiliegenden Zettel seinen Namen und seine Adresse an, damit die Stiftung weiß, wer welche Wunschkugel hat.

Ein kleiner Gruß ist gerne gesehen

Die Päckchen sollten weihnachtlich verpackt und eventuell mit einem kleinen Weihnachtsgruß wie: „Ich denke an Dich“ oder einfach nur „Ich wünsche Dir schöne Weihnachtstage“, gemeinsam mit der Kugel bis zum 16. Dezember im Rathaus bei Anja Moormann oder Reiner kleine Holthaus wieder abgegeben werden. So können die Geschenke pünktlich und richtig zugeordnet überbracht werden. "Heiligabend gibt es dann nicht nur ein, sondern zwei lächelnde Gesichter von Menschen, die aneinander denken", meint Aumann.

"Weihnachten hat in der heutigen Zeit viel mit Geschenken zu tun. Geschenke sind schön und es bereitet Freude, beschenkt zu werden und Geschenke zu verteilen. In jedem Geschenk steckt aber auch ein ,Ich denke an Dich' oder ,Du bist mir wichtig' und zeigt dem Nächsten: ,Du bist wertvoll'", erklärt der Vorsitzende. "Die Bürgerstiftung der Gemeinde Emstek freut sich, wenn das gute Miteinander in unserer Gemeinde durch eine große Teilnehmerzahl sichtbar wird."

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Im Rathaus-Foyer hängen wieder die Wunsch-Kugeln - OM online