Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

"Ik hau di dood" – Saterländer wegen Bedrohung und Beleidigung verurteilt

Der 59 Jahre alte Mann muss 700 Euro Strafe zahlen. Er hatte seiner Ex-Frau gedroht – und einen Polizisten als "Vollpfosten" beschimpft.

Artikel teilen:
Foto: dpa

Foto: dpa

Wegen Bedrohung, Beleidigung und Sachbeschädigung hat das Cloppenburger Amtsgericht einen 59 Jahre alten Mann aus dem Saterland zu einer Geldstrafe von 700 Euro verurteilt. Der Angeklagte und seine Ehefrau leben getrennt. Die gemeinsamen Kinder leben bei der Mutter. Den Feststellungen zufolge kam es auch nach der Trennung vonseiten des Angeklagten immer wieder zu Streitigkeiten. Meistens ging es ums Geld.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

"Ik hau di dood" – Saterländer wegen Bedrohung und Beleidigung verurteilt - OM online