Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Hospizhelfer schenken Zeit

Der ambulante Hospizdienst Dinklage und der Hospizverein Damme suchen Ehrenamtliche. Dafür startet im Herbst ein Vorbereitungsseminar.

Artikel teilen:
Werben für den Vorbereitungskurs: (von links) Inge Hengemühle (Koordinatorin ambulanter Hospizdienst Dinklage), Peter Rörsch (Vorsitzender Hospizverein Damme), Heide Lange (Koordinatorin Hospizverein Damme), Werner Schulze (Vorstand St. Anna Stiftung Dinklage) und Elisabeth Bornhorst (Koordinatorin Hospizverein Damme). Foto: Böckmann

Werben für den Vorbereitungskurs: (von links) Inge Hengemühle (Koordinatorin ambulanter Hospizdienst Dinklage), Peter Rörsch (Vorsitzender Hospizverein Damme), Heide Lange (Koordinatorin Hospizverein Damme), Werner Schulze (Vorstand St. Anna Stiftung Dinklage) und Elisabeth Bornhorst (Koordinatorin Hospizverein Damme). Foto: Böckmann

Schwerkranke begleiten und ihnen in der letzten Lebensphase ein Gefühl der Geborgenheit geben. Pflegekräfte unterstützen und Angehörigen Freiräume geben. Oder einfach nur zuhören, über Ängste und Sorgen sprechen. Die Aufgaben von Hospizhelferinnen und Hospizhelfern sind vielfältig. Im Kern geht es vor allem darum: Schwerkranken, Pflegekräften und Angehörigen ein wenig Zeit zu schenken.

Ehrenamtliche in der Hospizarbeit kann es indes nie genug geben. Deshalb bieten die Hospizdienste der St. Anna Stiftung Dinklage (zurzeit 29 Ehrenamtliche) und der Hospizverein Damme (zurzeit 32 Ehrenamtliche), die seit vielen Jahren in unterschiedlichen Bereichen zusammenarbeiten, im September das nächste Vorbereitungsseminar zur ehrenamtlichen Mitarbeit im stationären und ambulanten Hospizdienst an. 

Das Seminar sei hilfreich in der Auseinandersetzung mit schwerer Krankheit, Sterben und Tod. Es richtet sich an Menschen, die in der Begleitung Schwerkranker und ihrer Angehörigen eine sinnvolle Aufgabe sehen. Und: Die durch die Begegnung mit dem Thema eine persönliche Bereicherung erfahren wollen. Kurzum: Die Teilnehmer erlangen das Rüstzeug, um mit dem Thema Tod umgehen zu können.

Das Ehrenamt als eine sehr erfüllende Aufgabe erfahren

Dass die Arbeit im Hospizdienst die Persönlichkeit stärkt, dieses Feedback hört Werner Schulze als Vorstand der St. Anna Stiftung von den Ehrenamtlichen immer wieder. "Sie erfahren durch ihre Arbeit eine Stärkung, eine selbst erfüllende Aufgabe", sagt der Dinklager. "Die Ehrenamtlichen bringen ihre individuellen Fähigkeiten und wertvollen Erfahrungen in die Hospizarbeit ein", ergänzt Inge Hengemühle als Koordinatorin des ambulanten Hospizdienstes Dinklage.

Es sind Einschätzungen, die Peter Rörsch als Vorsitzender des Hospizvereins Damme so nur bestätigen kann. Er habe noch von niemanden gehört, dass er seinen Kurs bereue. "Die Ehrenamtlichen bekommen einen Gegenwert für ihren Einsatz." Und diese lernten gleichzeitig viele außergewöhnliche Persönlichkeiten und charakterfeste Personen kennen, die bei Gesprächsrunden, Supervisionen, Fortbildungen und gemütlichen Aktionen zusammen viel Spaß hätten, wie Werner Schulze betont. 

Ein erster Infoabend für Interessierte findet am 9. Juli (Donnerstag) ab 19 Uhr im Veranstaltungsraum der Hospizdienste Dinklage (Clemens-August-Straße 12) statt.

Das von September bis Februar laufende Seminar mit insgesamt 100 Unterrichtseinheiten startet dann mit einem Einführungswochenende in der Katholischen Akademie Stapelfeld. Es folgen 15 Veranstaltungen mit verschiedenen Themenblöcken wie Suizid, Kommunikation oder Ernährung. Im Rahmen des Seminars sollte auch ein 15-stündiges Begleitpraktikum in einer stationären Einrichtung absolviert werden.

Info I: Die Anmeldungen für den Infoabend sollten bis zum 7. Juli (Dienstag) bei den Koordinatoren erfolgen.

Info II: Koordinatorin für den ambulanten Hospizdienst Dinklage ist Inge Hengemühle, erreichbar per Telefon (01525/6729842) oder E-Mail (hospiz.amb@ewetel.net).

Info III: Koordinatorinnen des Hospizsvereins Damme sind Heide Lange und Elisabeth Bornhorst, erreichbar per Telefon (0171/4060507) und E-Mail (info@hospizverein-damme.de)

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Hospizhelfer schenken Zeit - OM online