Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Holzfunde könnten Reste eines weiteren Friesoyther Stadttores sein

Bauarbeiten in der Kirchstraße haben Holzstücke zutage gefördert, die vom ehemals dort stehenden Stadttor stammen könnten. Bewohner äußern derweil Unmut über den baustellenbedingten Umgehungsverkehr.

Artikel teilen:
Herkunft unklar: Die bei Straßenbauarbeiten in der Kirchstraße gefundenen Holzreste könnten von dem Stadttor stammen, das im frühen 19. Jahrhundert dort noch stand. Foto: Stix

Herkunft unklar: Die bei Straßenbauarbeiten in der Kirchstraße gefundenen Holzreste könnten von dem Stadttor stammen, das im frühen 19. Jahrhundert dort noch stand. Foto: Stix

Bei den Straßenbauarbeiten in der Friesoyther Kirchstraße sind direkt vor dem Burghotel Reste alter Holzbalken gefunden worden. Sie könnten von dem früher dort stehenden Stadttor stammen. "Zumindest haben wir das Holz dort gefunden, wo wir das Stadttor Kirchstraße immer schon vermutet haben", sagt Stadtarchivar und Heimatforscher Walter Beckmann.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Holzfunde könnten Reste eines weiteren Friesoyther Stadttores sein - OM online