Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Hier können Sie den Tannenbaum entsorgen

Alle Jahre wieder ... muss der Weihnachtsbaum irgendwann abgeschmückt werden und das warme Wohnzimmer verlassen. Und nun? OM Online gibt einen Überblick über die Entsorgungsmöglichkeiten.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Weihnachten ist vorbei; Corona nicht. So streng wie im Vorjahr sind die Regeln indes derzeit nicht. Daher sind vielerorts Abholaktionen geplant. Hier ein Überblick, ohne Anspruch auf Vollständigkeit allerdings.

Landkreis Cloppenburg:

Kreisstadt Cloppenburg: Im Gemeindeteil St. Josef werden die Tannenbäume am 15. Januar (Samstag) eingesammelt. Die Bäume sollten abgeschmückt bis 8 Uhr an der Straße liegen. Ebenfalls am 15. Januar holen die Messdiener St. Andreas die Bäume ab 7 Uhr ab. Infos gibt es unter Telefon 0160/99132396. Am selben Tag macht sich die Kolpingsfamilie Emstekerfeld ab 9 Uhr auf den Weg, um die Bäume einzusammeln. Über eine Spende freuen sich die jeweiligen Organisatoren.


Cloppenburger Mittelkreis:

Nikolausdorf: Die Landjugend Nikolausdorf holt am 15. Januar (Samstag) ab 10 Uhr ausgediente Tannenbäume ab. Gesammelt wird für einen guten Zweck.

Garrel: Am 15. Januar (Samstag) sind die Mitglieder der Kolpingsfamilie Garrel, unterstützt von der Landjugend Garrel, aktiv. Bis 9 Uhr müssen die Christbäume an die Straße gestellt werden. Um eine Spende wird gebeten.

Molbergen/Peheim: Am 15. Januar (Samstag) fahren die Landjugendgruppen Molbergen und Peheim durch die Straßen, um die ausgedienten Tannenbäume abzuholen. Die Bäume sollten ab 8 Uhr sichtbar an der Straße liegen. In Peheim geht es erst um 9 Uhr los. Über eine kleine Spende für Kinder in Chile freuen sich die Jugendlichen.

Emstek/Höltinghausen/Halen: Die Mitglieder der Landjugend Emstek fahren am Samstag (8. Januar) durch die Wohngebiete und holen die ausgedienten Tannenbäume gegen eine freiwillige Spende ab. In Höltinghausen ist die Landjugend eine Woche später (15. Januar) ab 11 Uhr unterwegs. Um 9 Uhr am 15. Januar starten die Landjugendlichen aus Halen.

Cappeln/Sevelten: Die KLJB Cappeln startet am Samstag (15. Januar) die Tannenbaumaktion. Der Überschuss wird an die Initiativen „Vechta Cares“ und den „Togo-Kreis der KLJB“ gespendet. Am selben Tag ab 10 Uhr sind die Landjugendlichen auch in Sevelten unterwegs.


Südkreis Cloppenburg:

Essen/Bevern: Die KLJB, die Messdiener und die Oldtimerfreunde sammeln die ausgedienten Tannenbäume am 15. Januar ein. Sie werden coronakonform direkt an der Haustür abgeholt. Der Erlös fließt in die jeweilige Vereinsarbeit. In Bevern wird die Kolpingsfamilie die Aktion am gleichen Tag durchführen.

Lastrup/Hemmelte: Die Kolpingsfamilie holt am 8. Januar die Bäume in der Gemeinde gegen eine Spende ab. Sie müssen bis 9.30 Uhr gut sichtbar an den Straßen liegen. In Hemmelte ist die Katholische Landjugend ebenfalls am 8. Januar ab 9 Uhr im Einsatz.

Löningen/Bunnen: Am 15. Januar sind Mitglieder der Kolpingsfamilie ab 9 Uhr in der Stadt unterwegs. Es wird um eine Spende gebeten, die am Baum befestigt werden sollte. Das Geld soll zwischen der Belu-Ugandahilfe und der Indienhilfe des Kolpingwerks aufgeteilt werden. Bäume ohne Spende werden nicht mitgenommen. Wer außerhalb des Stadtkerns wohnt, muss sich unter Telefon 0151/24262055 anmelden. Die KLJB Bunnen sammelt bereits am 8. Januar. Los geht es am Vormittag. Spenden sind erwünscht.

Lindern: Am 15. Januar startet der Gemeindejugendring Lindern um 8 Uhr die Tannenbaumaktion. Beteiligt daran sind der Musikverein, die Teestube, die Landjugend, das Jugendrotkreuz, die Messdiener, die Pfadfinder und die Jungschützen. 5 Euro sollten in einem Umschlag am Baum befestigt werden. Bäume ohne Spende werden nicht abgeholt. Das Geld wird dem „Christlichen Verein Junger Menschen“ in Hagen/Nordrhein-Westfalen gespendet, dessen Räume durch die Flutkatastrophe 2021 komplett zerstört wurden.


Stadtgebiet Friesoythe:

Altenoythe: Die KLJB-Mitglieder in Altenoythe sammeln die Bäume am 15. Januar, ein. Sie bitten darum, die Bäume bis 9 Uhr an die Straße zu legen. Um eine Spende wird geben.

Friesoythe: Die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) holt im Ortsteil Friesoythe die Weihnachtsbäume am 15. Januar ab. Bis 10 Uhr sollten die Bäume an der Straße liegen. Wer etwas spenden will, sollte das Geld nicht am Baum befestigen, sondern auf das Konto mit der IBAN DE73 2805 0100 0001 2817 57 überweisen. Fragen beantwortet Josef Preut unter Telefon 01525/1590751.

Kampe: Der Schützenverein Kampe/Ikenbrügge sammelt die Bäume am Samstag (8. Januar) ein. Ab 9 Uhr sollten die Bäume am Straßenrand liegen.

Kamperfehn: Hier sind die Sportler des SC Kampe-Kamperfehn am 15. Januar unterwegs, um die Bäume abzuholen. Sie bitten darum, die Bäume bis 9 Uhr gut sichtbar am Straßenrand abzulegen und würden sich über eine Spende freuen.

Markhausen: Die KLJB Markhausen sammelt die Bäume am 15. Januar ab 9 Uhr in Ellerbrock, Augustendorf, Neumarkhausen und Markhausen ein. Geldspenden sollen möglichst kontaktlos übergeben werden.

Neuscharrel: Am 22. Januar sammelt der Gemeindeausschuss Neuscharrel Weihnachtsbäume ein. Spenden können am Baum befestigt werden. Sie sind für die Kinder-, Jugend- und Seniorenarbeit im Ort gedacht. Die Bäume sollen schon morgens am Straßenrand liegen.

Thüle: Am 15. Januar holt die KLJB Thüle die Bäume direkt bei den Haushalten und Höfen ab. Die Mitglieder der KLJB werden an den Türen klingeln, um Spenden einzusammeln. Fragen beantwortet Niklas Schrandt unter Telefon 0162/4979945.

In Edewechterdamm, Gehlenberg und Neuvrees fallen die Sammelaktionen coronabedingt auch in diesem Jahr aus.


Gemeinde Bösel:

Bösel: Die Tannenbaumaktion der KLJB Bösel findet am 8. Januar statt. Die Tannenbäume sollen bis 9 Uhr morgens gut sichtbar an der Straße liegen. Eventuelle Spenden sollen bitte nicht an den Bäumen festgebunden werden, die KLJB-Mitglieder werden unter Beachtung der Corona-Regeln an den Türen klingeln. Alternativ können Spenden auf das KLJB-Konto IBAN DE37 2806 6620 0002 0613 00 überwiesen werden. Fragen – unter anderem zu Bäumen, die am Sammeltag bis 18 Uhr nicht abgeholt wurden – beantwortet Marcel Oltmann unter Telefon 0172/ 1622992.


Gemeinde Saterland:

Scharrel/Ramsloh: Die Jugendfeuerwehr Ramsloh, die Freiwillige Feuerwehr Scharrel und die Jugendfeuerwehr Scharrel sammeln die Bäume am 8. Januar ein. Die Weihnachtsbäume sollten bis 9 Uhr gut sichtbar an den Straßen liegen. Über Spenden würden sich die Wehren freuen.

Sedelsberg: Ebenfalls am 8. Januar ist die Landjugend in Sedelsberg unterwegs. Möglichst noch am 7. Januar sollten sie an die Straße gelegt werden, heißt es. Spenden sollten nicht an den Bäumen befestigt werden, die Sammler werden an den Türen klingeln.

Strücklingen: Die Mitglieder des Musikvereins Strücklingen sammeln die ausgedienten Weihnachtsbäume  am 8. Januar ein. Bis 13 Uhr sollten die Bäume gut sichtbar am Straßenrand liegen. Die Musiker werden klingeln und um eine Spende für die Jugendarbeit im Musikverein bitten.


Gemeinde Barßel:

Elisabethfehn: Der SV Viktoria Elisabethfehn wird in diesem Jahr nicht von Haus zu Haus gehen, um die Bäume einzusammeln. Stattdessen bietet der Verein eine zentrale Abgabe an. Die Abgabe ist möglich am 15. Januar von 9 Uhr bis 15 Uhr am Vereinsgelände Schleusenstraße oder am Vereinsgelände Kuckuckstraße. Gerne nimmt der Verein bei dieser Gelegenheit auch eine Spende entgegen, um damit die Jugendabteilungen zu unterstützen. Es wird darum gebeten, bei Abgabe des Baumes vor Ort eine Maske zu tragen und die Abstands- und Hygieneregeln zu beachten.

Harkebrügge: Der Ortsverein Harkebrügge und die Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB) teilen mit, dass die Weihnachtsbäume am 15. Januar (Samstag) von 10 bis 14 Uhr auf dem Kirchplatz abgeben werden können.


Landkreis Vechta:

Kreisstadt Vechta:

Vechta: Am 15. Januar führt die Katholische Arbeitnehmerbewegung KAB Maria Frieden die Tannenbaumaktion in Vechta durch. Es wird laut Mitteilung darum gebeten, die Bäume bis 9 Uhr gut sichtbar an die Straße zu stellen und eine Spende für die Jugendarbeit in der Pfarrgemeinde und weiteren sozialen Einrichtungen der KAB bereitzuhalten. Für nicht angetroffene Hausbewohner gibt es ein Spendenkonto bei der Volksbank Vechta, (IBAN DE 63 2806 4179 0104 4133 00). Sollte ein Tannenbaum liegengeblieben sein, können sich Bürger ab 15.30 Uhr im Pfarrheim Maria Frieden unter Telefon 015752343886 melden.

Langförden: Am Samstag (8. Januar) sammelt die Landjugend KLJB Langförden ab 9 Uhr die Tannenbäume in Langförden und den Bauerschaften ein. Spenden sind willkommen. Kontaktlos kann diese über PayPal an kljb.langfoerden@gmail.com erfolgen. Alternativ kann die Spende bei Eintreffen der Landjugend an den Postkasten oder Tannenbaum gehängt werden. Bei Problemen kann Kontakt unter der Telefonnummer 0172/9611358 aufgenommen werden.


Gemeinde Goldenstedt:

Lutten: Am 15. Januar erfolgt 8 bis 14 Uhr die Tannenbaum-Abholaktion durch die Malteser Lutten/Goldenstedt. Die Tannenbäume werden gegen eine kleine Spende für einen sozialen Zweck von den Maltesern Lutten/Goldenstedt eingesammelt.
Die Bäume sollten bis 8 Uhr an den Straßenrand gelegt werden.

Symbolfoto: dpaSymbolfoto: dpa

Goldenstedt: Am 8. Januar holt zwischen 8 und 14 Uhr die Landjugend Goldenstedt die Tannenbäume in Goldenstedt ab. Die Landjugend sammelt die Bäume gegen eine kleine Spende für die Kinderkrebshilfe Vechta ein. Die Bäume sollten bis 8 Uhr an den Straßenrand gelegt werden.

Ellenstedt: Das Blasorchester Ellenstedt sammelt am 15. Januar von 9 bis 15 Uhr die Tannenbäume in Ellenstedt ein. Die Bäume sollten bis 9 Uhr an den Straßenrand gelegt werden. Diese werden gegen eine kleine Spende eingesammelt.


Gemeinde Visbek:

Visbek/Rechterfeld: Am 15. Januar findet die diesjährige Tannenbaumaktion in der Gemeinde Visbek statt. Alte Weihnachtsbäume werden gegen eine Spende abgeholt und entsorgt. Es wird darum gebeten, die Bäume bis 9 Uhr gut sichtbar an den Straßenrand zu legen. Im Dorf Visbek übernehmen dies die „Visbeker Omis“, in den Dörfern und Bauernschaften sowie in Rechterfeld übernehmen dies die Landjugenden.


Gemeinde Bakum:

Lüsche: In der Gemeinde Bakum ist die Katholische Landjugend-Bewegung Lüsche am 8. Januar unterwegs.

Vestrup/Hausstette: Die Tannenbaumaktion des KLJB startet am 15. Januar um 9 Uhr. Wer eine Spende an die Helfer geben möchte, soll diese wegen der Corona-Situation bitte am Baum befestigen.

Carum: Der Kulturverein Carum holt am 15. Januar ab 9 Uhr die Tannenbäume ab. Wer etwas spenden möchte, sollte die Spende am Baum befestigen. Der Erlös ist für die neue Orgel gedacht.

Bakum: Am 15. Januar sammelt die Katholische Landjugend-Bewegung Tannenbäume im Bakumer Ortskern und in den umliegenden Ortschaften ein. Wer etwas spenden möchte, wird angesichts der Corona-Situation darum gebeten, die Spende am Briefkasten oder beim Baum zu hinterlassen.


Südkreis Vechta:

Vörden: In Vörden sammelt die Jugendfeuerwehr in diesem Jahr die ausgedienten Weihnachtsbäume nicht ein. Alternativ richtet die Feuerwehr fünf Sammelplätze ein, an denen die Bürger die Bäume am Samstag (8. Januar) von 9 bis 12 Uhr abgeben können: auf dem Parkplatz beim Sportplatz; am Ampferweg auf der Wiese gegenüber dem Haus Nummer 4; am Klußweg, Ecke Zweiter Höfftenweg; Hinnenkamper Kirchweg gegenüber der Kindertagesstätte St. Elisabeth; Westruper Straße auf dem Hofgelände der Familie Rehling. In den Ortsteilen Frede, Wittenfelde, Astrup, Hörsten, Hinnenkamp, Ahe und Campemoor sollten die Bäume ab 8.30 Uhr gut sichtbar an den Straßen liegen.

Neuenkirchen: Auch im Ortsteil Neuenkirchen richtet die Feuerwehr am Samstag (8. Januar) von 12 bis 15 Uhr Sammelstellen ein. Infos zu den Sammelstellen finden sich auf Facebook bei der Jugendfeuerwehr Neuenkirchen oder der Feuerwehr Neuenkirchen i.O.

Damme: Die Aktion der Jugendwehren fällt aus; es werden aber am 15. Januar (Samstag) Sammelstellen eingerichtet. In der Zeit von 9 bis 13 Uhr können die Bäume an den folgenden Sammelstellen abgegeben werden: Glückauf: Bergstraße / Ecke Uhlandstraße beim Denkmal; Wienerei:
Gaststätte Everding; Innenstadt: Grundschule Damme, Bushaltestelle
Freibad Parkplatz, Schotterparkplatz Famila, Kindergarten Damme Parkplatz (hinter Bruns); Osterdamme: Boge-Parkplatz, Wiesenstraße; Reselage: Feuerwehr Damme; Sierhausen/Rottinghausen: Bushaltestelle Am Dorfplatz in Rottinghausen; Damme West/Clemens-August-Dorf: Asternweg Container Sammelplatz
Lupinenweg/In den Ottenkämpen auf dem Grünstreifen, Grundschule Sierhausen Schotterparkplatz; Auwinkel/Am Bergsee: Waldhotel Pille; in der Zeit von 9 bis 11  Uhr in der Bexadde an der Bushaltestelle Gramker Straße. Spenden fließen hier an die Dammer Jugendfeuerwehr.

Im Zuständigkeitsbereich der Feuerwehren Osterfeine und Borringhausen sammeln Privatpersonen am 15. Januar jeweils ab 13 Uhr die an die Straßen gelegten Bäume ein. Sie nehmen Spenden für die beiden Jugendwehren entgegen.


Mittelkreis Vechta:

Lohne: Die Bäume sollten am Samstag (8. Januar) bis um 9 Uhr an der Straße liegen. Die Abholung organisiert die katholische St. Gertrud Kirchengemeinde. Pro Baum werden 3 Euro eingesammelt. Anwohner, die ihren Baum abgeben wollen, aber nicht zu Hause sind, sollen das Geld nicht an den Baum binden, sondern bei Nachbarn platzieren oder im Adolf-Kolping Haus abgeben.

Dinklage: Die Jugendfeuerwehr sammelt die Bäume am 15. Januar (Samstag) ein. Die Tannenbäume sind bis 8.30 Uhr gut sichtbar an die Straßen zu legen. Sollte der Baum bis 15 Uhr nicht abgeholt worden sein, dann sollen sich die Dinklager bei Daniel Simon (Telefon 0175/6660564) melden. Die Jugendfeuerwehr bittet um eine Spende auf das IBAN-Konto: DE 40 2806 5108 0003 5009 00.

Holdorf: Die Tannenbaumaktion der Messdiener und DLRG Holdorf findet am 15. Januar (Samstag) ab 9 Uhr in Holdorf statt. Die Details sind noch unklar.

Steinfeld: In Steinfeld fällt die Sammlung aus.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Hier können Sie den Tannenbaum entsorgen - OM online