Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Hier können Schwangere aus dem Nordkreis Cloppenburg künftig ihre Kinder zur Welt bringen

Die Geburtshilfe in Friesoythe schließt Ende dieses Monats. Bis zu 10 umliegende Kliniken kommen dann als Alternative infrage. OM Online liefert einen Überblick.

Artikel teilen:
Wenn es schnell gehen muss: Bis zu 10 Kliniken sind innerhalb von 40 Minuten aus dem Raum Friesoythe erreichbar – allerdings nur im Idealfall. Foto: dpa/Sauer

Wenn es schnell gehen muss: Bis zu 10 Kliniken sind innerhalb von 40 Minuten aus dem Raum Friesoythe erreichbar – allerdings nur im Idealfall. Foto: dpa/Sauer

Die Geburtshilfestation am St.-Marien-Hospital in Friesoythe wird – wie mehrfach berichtet – am 31. Oktober geschlossen. Es ist nicht die erste im Nordwesten und es wird wohl auch nicht die letzte sein. Ende März war das Klinikum Emden an der Reihe, davor in den vergangenen 3 Jahren bereits Nordenham, Oldenburg (Pius-Hospital) und Wittmund. Schon seit 2011 gibt es im gesamten Landkreis Diepholz keine Geburtsklinik mehr. Für werdende Mütter im Nordkreis Cloppenburg stellt sich derweil die Frage, wo sie ab November ihre Kinder zur Welt bringen können. Nachfolgend liefert OM Online einen Überblick über die nächstgelegenen Kliniken mit Entbindungsstation.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Hier können Schwangere aus dem Nordkreis Cloppenburg künftig ihre Kinder zur Welt bringen - OM online