Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Heinrich Pörschke ist "Eeren-Boas" beim Seelter Buund

Seit 40 Jahren engagiert sich der ehemalige Vorsitzende für den Erhalt der saterfriesischen Sprache und Kultur. Auf Beschluss des Heimatvereins "Seelter Buund" wurde ihm eine besondere Ehre zuteil.

Artikel teilen:
Feierliche Ernennung:  Heinrich Pörschke (3.v.li.) wurde zum "Eeren-Boas" des Seelter Buundes  durch den Vorstand (v.li.) Margret  Göken,  Elisabeth Sibum,  Stephan Dannebaum,  Margot Tamling und Karl-Peter Schramm ernannt. Foto: Passmann

Feierliche Ernennung:  Heinrich Pörschke (3.v.li.) wurde zum "Eeren-Boas" des Seelter Buundes durch den Vorstand (v.li.) Margret Göken, Elisabeth Sibum, Stephan Dannebaum, Margot Tamling und Karl-Peter Schramm ernannt. Foto: Passmann

Ein Saterfriese von echtem Schrot und Korn – das ist Heinrich Pörschke. Nun wurde ihm eine besondere Ehre zuteil. Auf Beschluss der Mitglieder des Heimatvereins "Seelter Buund" wurde Pörschke für seine Verdienste um den Seelter Buund zum "Eeren-Boas" ernannt. Den Beschluss setzte der Vorstand nun auf einer Sitzung im "Seelterfräiske Kulturhuus" um und überreichte dem neuen Ehrenvorsitzenden die entsprechende Ernennungsurkunde.

1981 war Heinrich Pörschke in den Heimatverein eingetreten und von 1992 bis 2017 engagierte er sich als "Boas" – Vorsitzender – des Seelter Buundes. Vorstandssprecher Stephan Dannebaum dankte seinem Amtsvorgänger für sein außergewöhnliches Engagement um den Erhalt der saterfriesischen Sprache und der Kultur des Saterlandes. 25 Jahre habe er als Boas des Seelter Buundes gewirkt und in dieser Zeit viele Projekte angeschoben und realisiert. So konnten unter anderem der Bahnhof in Scharrel als Seelterfräiske Kulturhuus gekauft und der saterfriesische Sprachunterricht in den Kindergärten und Schulen ausgeweitet werden.

Pörschke ist nach Heinrich Kröger erst das zweite Vorstandsmitglied im "Seelter Buund", dem die Würde des Ehrenvorsitzenden zuteil wurde. „Gerade unser "Heini", wie er gerne in Scharrel genannt wird, hat die Ziele unseres Vereins, und das ist in erste Linie der Erhalt der Saterfriesischen Sprache, so geprägt und gefördert", so Vorstandssprecher Dannebaum. Der geehrte Heimatfreund ist nicht nur neuer "Eerenboas", sondern wurde vom Vorstand gleichzeitig für seine 40-jährige Mitgliedschaft im "Seelter Buund" ausgezeichnet. Auch dafür gab es die entsprechende Urkunde.

Heinrich Pörschke zeigte sich gerührt über die Ernennung

Heinrich Pörschke war sehr erfreut und gerührt über die Ernennung. "Es ist für mich eine Ehre und ich werde mich weiter für den Erhalt unser Sprache einsetzen", sagt er. Außerdem ist Heinrich Pörschke noch ehrenamtlich in der Freiwilligen Feuerwehr Scharrel aktiv.

Für den Erhalt und die Förderung des Saterfriesischen setzt sich der Seelter Buund (Heimatverein Saterland) ein. Der Seelter Buund wurde im Jahr 1972 gegründet. "Hauptaufgabe des Seelter Buundes als Heimatverein für das Saterland ist der Erhalt der saterfriesischen Sprache sowie der Sitten und Gebräuche des Saterlandes", erklärt Stephan Dannebaum am Rande der Vorstandssitzung. Die Verbundenheit zur Heimat, ihrer Geschichte und Landschaft ist für den Seelter Buund Ansporn für seine Arbeit.

Der Verein ist auch mit vielen Minderheiten verbunden

Der Verein ist durch seine Vertreter mit dem Europäischen Büro für Sprachminderheiten (EBLUL) Deutschland, dem Minderheitenrat in Deutschland und über die Föderalistische Union Europäischer Volksgruppen (FUEV) auch mit vielen Minderheiten über den Kontinent verteilt verbunden. Hier engagiert sich besonders der neue Träger des Bundesverdienstkreuzes Karl-Peter Schramm.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Heinrich Pörschke ist "Eeren-Boas" beim Seelter Buund - OM online