Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Hegering Friesoythe jagt Tauben für den guten Zweck

Die Taubenjagd muss wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr kleiner ausfallen. Ellen Knelangen hoff, dass trotzdem viele Spenden für die DRK-Jugendarbeit zusammen kommen.

Artikel teilen:
Normalität vor Corona: Gerold Jungsthöfel-Diekmann (links) ist 2020 Taubenjagdkönig geworden, Hegeringleiter Jürgen Dolberg gratulierte. Foto: Knelangen

Normalität vor Corona: Gerold Jungsthöfel-Diekmann (links) ist 2020 Taubenjagdkönig geworden, Hegeringleiter Jürgen Dolberg gratulierte. Foto: Knelangen

Für den Hegering Friesoythe ist die alljährliche Taubenjagd Tradition. Aufgrund der Corona-Situation muss die Taubenjagd aber auch in diesem Jahr wieder kleiner ausfallen. Damit das nicht zum Schaden für den guten Zweck wird, an den der Erlös gehen soll, informierte Jägerin Ellen Knelangen über die Aktion. Dieses Jahr soll das eingenommene Geld der Jugendarbeit der DRK-Ortsgruppe Friesoythe zugutekommen. 

Normalerweise sei die Taubenjagd ein großes Event, an dem 70 bis 80 Leute teilnehmen, berichtet Knelangen. In der Vergangenheit saß man nach der revierübergreifenden Jagd gemeinsam beim Essen zusammen, dadurch seien viele weitere Spenden zusammengekommen. Nun falle durch Corona der gesellige Part weg, erläutert die Jägerin. Gejagt werde auch nur einzeln oder in kleinen Gruppen, getrennt in den Revieren. 

Damit trotzdem viele Tauben erlegt werden können, werde an drei aufeinanderfolgenden Samstagen gejagt, so Knelangen. Sie ist zuversichtlich, dass der Ertrag groß wird, obwohl man in einer größeren Gruppe mehr Erfolg haben könne: "Dieses Jahr waren besonders viele Tauben in den Revieren unterwegs." Die Tauben können danach küchenfertig erworben werden, der Erlös geht an die DRK-Jugendarbeit. "Wir wollen den Erlös für den guten Zweck möglichst hochhalten", erklärt das Hegeringsmitglied. Deswegen dürfe auch gerne darüber hinaus gespendet werden. 

  • Info: Ab sofort können küchenfertige Tauben bei dem Hegering vorbestellt werden. Bestellungen nimmt Gerold Jungsthöfel-Diekmann unter 04491/2188 entgegen.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Hegering Friesoythe jagt Tauben für den guten Zweck - OM online