Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Halten sich Autofahrer an die Einbahnstraßenregel in Bakum?

Die Einbahnstraße im Mühlenweg soll eine wichtige Kreuzung in Bakum entlasten. Doch offenbar halten sich viele Autofahrer nicht an die Regel. Die Polizei hat etliche Verstöße festgestellt.

Artikel teilen:
Hier ist offiziell keine Durchfahrt mehr möglich: der Mühlenweg in Richtung Kreuzung. Archivfoto: Kessen

Hier ist offiziell keine Durchfahrt mehr möglich: der Mühlenweg in Richtung Kreuzung. Archivfoto: Kessen

Wer zu Stoßzeiten in Bakum von der Darener Straße aus links Richtung Harme abbiegen will, musste in der Vergangenheit viel Geduld mitbringen. Die Verwaltung sah sich gezwungen, zu handeln. Deshalb wurde der Mühlenweg zu einer Einbahnstraße in Richtung Bahnhofstraße. In Richtung der überlasteten Kreuzung ist er somit tabu. Doch: Offenbar halten sich viele Autofahrer nicht an die Regel. 

Die Polizei kontrollierte darum am Montagmorgen (7. November) im Mühlenweg. Innerhalb kurzer Zeit seien 5 Verstöße festgestellt worden. Die Autofahrer wurden entsprechend verwarnt. Bei den Kontrollen erwischte die Polizei auch einen 17-Jährigen aus Cappeln. Er fuhr mit seinem Motorroller entgegen der Einbahnstraße und ignorierte entsprechende Verbotsschilder. Bei der Kontrolle stellten die Beamten zudem fest, dass der 17-Jährige gar keinen Führerschein besitzt. Daneben sei der Motorroller frisiert gewesen.

Die Polizei bittet in ihrer Mitteilung Verkehrsteilnehmer ausdrücklich, die ausgeschilderte Umleitungsstrecke zu nutzen.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Halten sich Autofahrer an die Einbahnstraßenregel in Bakum? - OM online