Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

GS agri will auf die Schiene: Stadt befürchtet mehr Lärm

Das Unternehmen möchte Getreide über das Schienennetz der Friesoyther Eisenbahngesellschaft liefern lassen. Davon betroffen sind auch Siedlungen in Cloppenburg.

Artikel teilen:
GS agri in Garrel will zum Zug kommen: Die Schienen führen direkt am Werksgelände vorbei. Archivfoto: Schrimper

GS agri in Garrel will zum Zug kommen: Die Schienen führen direkt am Werksgelände vorbei. Archivfoto: Schrimper

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

GS agri will auf die Schiene: Stadt befürchtet mehr Lärm - OM online