Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Goldenstedt verzeichnet weiteren Zuwachs

Die Einwohnerzahl der Gemeinde stieg im vergangenen Jahr von 10.008 auf 10.126 (Stichtag 31. Dezember 2020). Ein Grund dieser Entwicklung ist der konstante Geburtenüberschuss.

Artikel teilen:
Der stete Geburtenüberschuss trägt zum Bevölkerungswachstum in Goldenstedt bei. Foto: dpa/Burgi

Der stete Geburtenüberschuss trägt zum Bevölkerungswachstum in Goldenstedt bei. Foto: dpa/Burgi

Tendenz steigend: Was für die Bevölkerungsentwicklung in Bakum und Visbek gilt, trifft auch auf die dritte Nordkreisgemeinde Goldenstedt zu. Dort waren zum Stichtag 31. Dezember 2020 insgesamt 10.126 Menschen mit Erstwohnsitz gemeldet. Die Zahl legte im Vergleich zum Vorjahr 2019 um 118 zu. Nicht nur deshalb geht man im Rathaus davon aus, dass der Wert dauerhaft fünfstellig bleiben wird.

"Wir führen auch unsere eigene Statistik, nicht nur die, die vom Landesamt kommt. Und die hat schon seit Jahren prognostiziert, dass wir durch Geburtenüberschuss und vor allem durch Zuzug von einer jährlichen Steigerung von bis zu 100 Personen ausgehen können", erklärt Fachbereichsleiter und Gemeindesprecher Steffen Boning. Mal kämen 70, mal 80 oder 50 dazu, aber im Schnitt könne man mit fast 100 "Neuzugängen" pro Jahr rechnen. Gehe dies so weiter, kratze man perspektivisch bis zum Jahr 2030 an der 11.000er-Marke, blickt Boning voraus.

Wohneinheiten im Zentrum sind begehrt

Ein wichtiger Faktor bei diesem Trend ist nach wie vor die Bauentwicklung - "auch was den Mietwohnungsbau von größeren Einheiten angeht. Wo früher Einfamilienhäuser standen, stehen jetzt Häuser mit 4 Wohneinheiten drin. Die sind absolut nachgefragt, gerade im Goldenstedter Ortszentrum". Gefühlt werde zudem in jeder Ortschaft der Gemeinde irgendwo gebaut, was die Orte attraktiv halte und Wegzüge der Bevölkerung verhindere.

Bestes Beispiel sei Ellenstedt. Dort stieg aufgrund von ausgewiesenen Grundstücken und Bautätigkeiten die Einwohnerzahl von 1127 (2019) im vergangenen Jahr auf 1205 an. "Lieber so als andersrum. Wenn die Ortschaften sterben würden, würden die Ortschaftsschulen sterben", erklärt Steffen Boning. Überdies sei neben der Suche nach neuem Bauland angesichts des Flächenverbrauchs auch die Innenverdichtung stets ein Thema.

Verstärkung fürs Meldeamt

Gleichwohl birgt das stete Wachstum - ein weiterer Beleg: 2020 standen 110 Geburten 80 Sterbefälle (Verhältnis 2019: 112:89) gegenüber - auch die bekannten Herausforderungen. "Wir müssen das immer weiter im Auge behalten, gerade was Betreuungsplätze, Kindergärten, Kinderkrippen, Schulen angeht. Aber es ist auch machbar. Wir reden ja jetzt nicht von Zuzügen, dass wir auf einmal in einem Jahr 1000 Leute mehr haben."

Dennoch ist die dauerhaft fünfstellige Einwohnerzahl spürbar - auch in der Verwaltungsarbeit. Zwar sei man, so Steffen Boning, mit der Rathaus-Erweiterung gut aufgestellt. Aber: "Da, wo es sich am meisten bemerkbar macht, ist im Bereich Meldeamt, wo doch mehr Anfragen reinkommen als vorher." Daher sei auch der Plan, dort auf Dauer 2 Vollzeitstellen einzusetzen, statt bisher eine.


Fakten

  • So verteilen sich die Goldenstedter Bevölkerungszahlen auf das Gemeindegebiet (Stichtag 31. Dezember 2020): Lutten: 1639 (2020), 1640 (2019); Höven: 124 (2020), 130 (2019); Amerbusch: 1041 (2020), 1039 (2019); Osterende: 137 (2020), 153 (2019); Timpen: 179 (2020), 180 (2019); Westerlutten: 196 (2020), 189 (2019); Varenesch: 311 (2020), 325 (2019); Lahr: 111 (2020), 118 (2019); Goldenstedt (Nord, Süd/Heide): 3493 (2020), 3389 (2019); Gastrup: 185 (2020), 181 (2019); Ellenstedt: 1205 (2020), 1127 (2019); Einen: 154 (2020), 152 (2019); Arkeburg: 180 (2020), 
181 (2019), Ambergen: 677 (2020), 686 (2019). Gesamtzahl der Einwohner mit Hauptwohnsitz in der Gemeinde: 10.126 (2020),
    10.008 (2019)
  • Anteil der Geschlechter: Männer: 5118, Frauen: 5008
  • Ausländer: 1142 (2020), 1115 (2019); vor allem Polen, Rumänen und Bulgaren
  • Glaubensrichtung: katholisch: 5744 (2020), 5227 (2019); evangelisch: 2201 (2020), 2139 (2019)
  • Eheschließungen: 54 (2020, davon 43 in Goldenstedt), 59 (2019, davon 45 in Goldenstedt)
  • Geburten: 110 (2020), 112 (2019)
  • Sterbefälle: 80 (2020), 89 (2019)
  • Quelle: Gemeinde.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Goldenstedt verzeichnet weiteren Zuwachs - OM online