Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Giftköder am Cloppenburger Mühlenteich gefunden

Ein Golden Retriever muss eingeschläfert werden. Die Polizei rät allen Tierhaltern, grundsätzlich achtsam zu sein.

Artikel teilen:
Hier lagen unter anderem Köder: Der Mühlenteich in Cloppenburg. Foto: Hermes

Hier lagen unter anderem Köder: Der Mühlenteich in Cloppenburg. Foto: Hermes

Am Mühlenteich in Cloppenburg sind Giftköder gefunden worden. Das wurde über die sozialen Medien bekannt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Beamten waren zuvor von einem Tiermediziner über die mögliche Vergiftung eines Hundes informiert worden.

Was war passiert? Bereits am 23. Juli war eine Cloppenburgerin mit ihrem Hund am Mühlenteich unterwegs. Weil sich der Gesundheitszustand des Tieres daraufhin verschlechterte, brachte die 52-Jährige ihren Hund zum Tierarzt. Dieser vermutete eine Vergiftung und alarmierte die Polizei. Als die Beamten dort eintrafen lag der Golden Retriever mit unregelmäßiger Atmung auf der Seite und das Tier blutete aus der Nase. Kurze Zeit später musste der Hund aufgrund seiner inneren Verletzungen eingeschläfert werden. 

Fleischstücke auch am Surfsee

In der Nähe des Mühlenteiches liegt auch der Surfsee, der ebenfalls ein beliebtes Ziel für Spaziergänger ist. Dort lagen am Sonntag ebenfalls Giftköder verteilt. "Es waren Fleischstücke wie von einem Kotelett", berichtet eine Anwohnerin gegenüber OM online. Sie war mit ihren zwei Hunden unterwegs und hat die Köder sofort entdeckt. "Zum Glück sind unsere Tiere da nicht rangegangen."  

Die Cloppenburgerin suchte die Gegend noch weiter ab. Direkt im Anschluss postete die Frau den Vorfall bei Facebook, um andere zu warnen. Zudem meldete sie sich die bei der Polizei. "Ich kann nicht verstehen, warum man so etwas tut", sagt die Anwohnerin, die zudem berichtete, dass auch Stückchen auf den Hof von Nachbarn gelegt wurden.

Laut Angaben der Polizei bestehe der Anfangsverdacht eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Cloppenburg unter der Telefonnummer 04471/18600 entgegen. In diesem Zusammenhang rät die Polizei Tierhaltern, grundsätzlich achtsam zu sein.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Giftköder am Cloppenburger Mühlenteich gefunden - OM online