Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Gewobau kauft erste acht Grundstücke für bezahlbares Wohnen

1,1 Millionen Euro gibt die Wohnbaugesellschaft aus Vechta dafür aus. Mit dem Bau der ersten Vierfamilienhäuser soll Anfang 2021 im Landkreis begonnen werden.

Artikel teilen:
Die Gewobau mit Sitz in Vechta befindet sich in Hand der Kommunen im Landkreis. Foto: Archiv

Die Gewobau mit Sitz in Vechta befindet sich in Hand der Kommunen im Landkreis. Foto: Archiv

Noch sind die Kaufverträge nicht unterschrieben - aber der Aufsichtsrat der Gewobau in Vechta hat jetzt grünes Licht gegeben, dass die Wohnungsbaugesellschaft für 1,1 Millionen Euro die ersten acht Grundstücke im Landkreis kaufen kann, um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.

Wie Gewobau-Geschäftsführer Tony Engelmann am Montag weiter mitteilt, sollen auf diesen Flächen als Auftakt die ersten etwa 50 Wohnungen der Neubauoffensive  des Landkreises entstehen. Der Baubeginn ist für Anfang 2021 geplant. Vorwiegend sollen Vierfamilienhäuser ähnlichen Zuschnitts entstehen.

Die Gewobau befindet sich in der Hand der Kommunen des Landkreises Vechta. Diese hatten beschlossen, insgesamt den Bau von 250 Wohnungen mit möglichst niedrigen Mieten anzustreben. 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Gewobau kauft erste acht Grundstücke für bezahlbares Wohnen - OM online