Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Gesundheitsämter melden am Dienstag 816 Coronafälle im Oldenburger Münsterland

Im Kreis Cloppenburg sind es 449 neue Fälle, im Kreis Vechta 367. Aktuell werden 32 infizierte Patienten stationär in einem Krankenhaus behandelt. Die Lage im Überblick.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Im Oldenburger Münsterland werden am Dienstag 816 neue Coronafälle gemeldet. Das zeigen die am Dienstagnachmittag veröffentlichten Zahlen aus den beiden Gesundheitsämtern in Cloppenburg und Vechta. 

Die Corona-Lage im Landkreis Cloppenburg

Demnach liegen dem Cloppenburger Gesundheitsamt am Dienstag 449 neue positive Testergebnisse vor. Demgegenüber stehen 220 Personen, die seit Dienstag als genesen gelten. Dadurch steigt die Zahl der aktiven und nachgewiesenen Infektionen auf 3864 (Vortag: 3635). Das ist ein weiterer Höchstwert seit Beginn der Pandemie.

Die 449 neuen Fälle werden aus 13 Städten und Gemeinden gemeldet. Allein in der Gemeinde Garrel sind es 176 Neuinfektionen (aktuell 357 aktive Coronafälle). Der Grund für diese ungewöhnlich hohe Zahl sei aber kein Infektionsschwerpunkt, wie Kreissprecher Frank Beumker auf Anfrage von OM-Online erklärt. Es handelt sich dabei hauptsächlich um Nachmeldungen, die nunmehr abgearbeitet worden seien. Dabei spielt nach Beumkers Angaben auch ein Systemfehler in der vergangenen Woche eine Rolle. Unter den dadurch angestauten Fall-Daten hätten sich eher zufällig besonders viele aus der Gemeinde Garrel befunden. Er betonte noch einmal gegenüber der Redaktion: Es gehen immer noch weitaus mehr neue Fälle beim Gesundheitsamt ein, als personell pro Tag abgearbeitet werden können.

Zurzeit werden 17 infizierte Patienten stationär in einem der Krankenhäuser im Kreisgebiet behandelt. Das entspricht den Angaben des Vortages. Davon liegen 3 Patienten auf der Intensivstation (Vortag: 4). Wie bereits berichtet, hat das Robert-Koch-Institut für den Landkreis Cloppenburg eine gesunkene 7-Tage-Inzidenz von 1185,2 gemeldet.

Die Corona-Lage im Landkreis Vechta

Dem Vechtaer Gesundheitsamt liegen am Dienstag 367 neue positive Testergebnisse vor. Die neuen Fälle werden aus allen Städten und Gemeinden gemeldet. Allein in der Stadt Vechta sind es 72, in der Stadt Lohne sind es 67 Neuinfektionen. Die übrigen Fälle verteilen sich relativ gleichmäßig auf die anderen acht Kommunen.

Wie bereits berichtet, veröffentlicht die Vechtaer Kreisverwaltung seit dem 1. Februar keine Zahlen zu den Genesungen mehr. Deshalb sind auch keine Angaben zu den derzeit aktiven Infektionen im Kreisgebiet und grafischen Darstellungen zum aktuellen Infektionsgeschehen möglich.

Zurzeit werden 16 infizierte Patienten stationär in einem der Krankenhäuser im Kreisgebiet behandelt (Vortag: 11). Davon liegen 2 Patienten auf der Intensivstation (Vortag: 2).

Neue Corona-Übersicht auf OM-Online

Die 7-Tage-Inzidenzen des Robert-Koch-Institutes, aktuelle Daten aus Hannover und den beiden Gesundheitsämtern: Auf unserer neuen Übersichts-Seite www.om-online.de/corona finden Sie ab sofort alle mehrmals täglich aktualisierten Grafiken auf einen Blick. Darunter gibt es chronologisch sortiert die neuesten Berichte und Meldungen zu Corona.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Gesundheitsämter melden am Dienstag 816 Coronafälle im Oldenburger Münsterland - OM online