Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Gesundheitsämter melden 42 neue Coronafälle seit dem Wochenende

Im Landkreis Cloppenburg gibt es am Montag 26 Neuinfektionen, vom Vechtaer Gesundheitsamt werden 16 neue Fälle gemeldet. Die Corona-Lage im Oldenburger Münsterland hier im Überblick.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Die Corona-Lage im Landkreis Cloppenburg

Dem Cloppenburger Gesundheitsamt liegen am Montag 26 neue positive Testergebnisse vor. Demgegenüber stehen 10 Personen, die als genesen gelten. Dadurch steigt die Zahl der aktiven und nachgewiesenen Infektionen auf 103 – am Freitag lag die Zahl noch bei 87.

Wie Kreissprecher Sascha Sebastian Rühl am Montagnachmittag berichtet, ist kein Infektionsschwerpunkt erkennbar. Die Neuinfektionen werden aus 8 von 13 Städten und Gemeinden gemeldet – allein in der Stadt Cloppenburg sind es 10. Das Infektionsgeschehen verteile sich "auf verschiedene Haushalte aus unterschiedlichen Berufs- und Altersgruppen", so Rühl. Gleichtwohl: Bei 9 der 26 handelt es sich um Reiserückkehrer. "Dies war auch mit Blick auf die zu Ende gehende Ferien- und Urlaubszeit zu erwarten“, sagt Cloppenburger Landrat Johann Wimberg am Montag. 

Zurzeit wird ein infizierter Patient stationär in einem Krankenhaus behandelt. Aktuell stehen 120 Einwohner des Landkreises unter amtlich angeordneter Quarantäne. Wie bereits berichtet, hat das Robert-Koch-Institut am Montag eine 7-Tage-Inzidenz von 31,1 gemeldet.

Der aktuelle Stand der Impfkampagne: Es wurden im Landkreis bislang 99.131 Erstimpfungen (58,08 Prozent) verabreicht. Vollständigen Impfschutz haben 91.937 Personen (53,86 Prozent). Derweil zeigt sich die Kreisverwaltung am Montag zufrieden mit der ersten Resonanz auf das neue Impfbus-Angebot. Fast 600 Impfdosen seien am Wochenende verabreicht worden. "Den größten Andrang gab es am Samstag beim Tierpark Thüle (132 Impfungen), am Freitag in Löningen (119) und anschließend vor der Diskothek Life in Cloppenburg (111)", berichtet Rühl. Etwas mehr als die Hälfte habe sich dabei für den Impfstoff von Biontech/Pfizer entschieden – 48,1 für das Vakzin von Johnson&Johnson, der nur einmal verabreicht werden muss. Allerdings könnte der bald nur noch eingeschränkt zur Verfügung stehen, wie Rühl berichtet. Der Grund: Aktuell sei keine weitere Lieferung in Sicht, daher könne der Impfstoff bei den weiteren Terminen des Impfbusses bald vollständig aufgebraucht sein.


Die Corona-Lage im Landkreis Vechta

Dem Vechtaer Gesundheitsamt liegen am Montag 16 neue positive Testergebnisse vor. Demgegenüber stehen 15 Personen, die als genesen gelten. Dadurch steigt die Zahl der aktiven und nachgewiesenen Infektionen auf 95 – am Freitag lag die Zahl bei 94.

Angaben zu einem Infektionsschwerpunkt macht die Vechtaer Kreisverwaltung am Montag nicht. Die neuen Coronafälle seit dem Wochenende werden aus 6 der 10 Städte und Gemeinden gemeldet, davon 5 in Lohne und 4 in Steinfeld. 

Zurzeit wird ein infizierter Patient stationär in einem Krankenhaus behandelt. Aktuell stehen 143 Einwohner des Landkreises unter amtlich angeordneter Quarantäne. Wie bereits berichtet, hat das Robert-Koch-Institut am Montag eine 7-Tage-Inzidenz von 38,5 gemeldet.

Der aktuelle Stand der Impfkampagne: Am Sonntag wurden im Impfzentrum des Landkreises Vechta 345 Impfungen durchgeführt. Seit Beginn der Impfungen ist dort ein Vakzin insgesamt 104.054 Mal verabreicht worden. Die nächsten Termine des Impfbusses (keine Anmeldung erforderlich):

  • Mittwoch (25. August):
  • Damme: 14 bis 17 Uhr – Scheune Leiber, Mühlenstraße 12
  • Holdorf: 18 - 20 Uhr – Kirche St. Peter und Paul, Ostring 7
  • Donnerstag (26. August):
  • Visbek: 14 bis 17 Uhr – Verbrauchermärkte, Rechterfelder Straße 28
  • Visbek:  18 bis 20 Uhr – Campingplatz Kokenmühle, Endel 32

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Gesundheitsämter melden 42 neue Coronafälle seit dem Wochenende - OM online