Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Gesundheitsämter melden 25 neue Coronafälle im Oldenburger Münsterland

Allein im Landkreis Vechta gibt es am Freitag 21 Neuinfektionen. Der Großteil der Neuinfektionen im Oldenburger Münsterland geht auf Reiserückkehrer zurück.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Die Corona-Lage im Landkreis Vechta

Dem Vechtaer Gesundheitsamt liegen am Freitag 21 neue positive Testergebnisse vor. Das teilt die Vechtaer Kreisverwaltung mit. "Der Großteil der Neuinfektionen geht auf Reiserückkehrer zurück", heißt es in der Mitteilung. Den 21 neuen Fällen stehen gleichzeitig 12 Personen gegenüber, die seit Freitag als genesen gelten. Dadurch steigt die Zahl der aktiven und  nachgewiesenen Infektionen auf 94 (Vortag: 85).

Zurzeit muss ein infizierter Patient stationär im Krankenhaus behandelt werden. Aktuell stehen 161 Einwohner unter amtlich angeordneter Quarantäne (Vortag: 151). Wie bereits berichtet, hat das Robert-Koch-Institut am Freitag für den Landkreis Vechta eine gestiegene 7-Tage-Inzidenz von 25,9 gemeldet.

Der aktuelle Stand der Impfkampagne: Am Donnerstag hat das Team des Impfzentrums 421 Mal ein Vakzin gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 verabreicht durchgeführt. Insgesamt 103.709 Impfungen haben die Mitarbeiter des Impfzentrums inzwischen verabreicht.

Die nächsten Corona-Zahlen aus dem Vechtaer Gesundheitsamt werden am 23. August erwartet.


Die Corona-Lage im Landkreis Cloppenburg

Dem Cloppenburger Gesundheitsamt liegen am Freitag 4 neue positive Testergebnisse aus Bösel und Cloppenburg vor. Demgegenüber stehen 5 Personen, die seit Freitag als genesen gelten. Wie Kreissprecher Frank Beumker am Freitagnachmittag mitteilt, ist für Friesoythe und Garrel jeweils eine statistische Korrektur vorgenommen worden. Unterm Strich sinkt die Zahl der aktiven und nachgewiesenen Infektionen auf 87 (Vortag: 90). Bei 3 der 4 Neuinfektionen handelt es sich laut Beumker um Reiserückkehrer.

Zurzeit wird ein infizierter Patient stationär in einem der Krankenhäuser im Kreisgebiet behandelt. Aktuell stehen 95 Einwohner unter amtlich angeordneter Quarantäne Vortag: 104). Wie bereits berichtet, hat das Robert-Koch-Institut am Freitag für den Landkreis Cloppenburg eine gestiegene 7-Tage-Inzidenz von 28,7 gemeldet. 

Der aktuelle Stand der Impfkampagne: Es wurden bisher 98.489 Erstimpfungen (57,70 Prozent) verabreicht. Einen vollständigen Impfschutz haben 91.324 Personen (53,51 Prozent).

Die nächsten Corona-Zahlen aus dem Cloppenburger Gesundheitsamt werden am 23. August erwartet.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Gesundheitsämter melden 25 neue Coronafälle im Oldenburger Münsterland - OM online