Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Gesucht: Die Landwirtschaft der Zukunft

Das Katholische Bildungswerk Friesoythe lädt am 2. Juni zu einer Online-Podiumsdiskussion über die Zukunft der Landwirtschaft ein. Dabei: Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast.

Artikel teilen:
Barbara Otte-Kinast    Foto: dpa/Frankenberg

Barbara Otte-Kinast    Foto: dpa/Frankenberg

Wie kann Landwirtschaft in Zukunft so gestaltet werden, dass sie nachhaltig, umweltfreundlich und wirtschaftlich erträglich gleichermaßen ist? Mit dieser Frage beschäftigt sich am Mittwoch, 2. Juni, ab 18.30 Uhr der 3. Politische Themenabend des Katholischen Bildungswerks Friesoythe in einer Online-Podiumsdiskussion.

Und die könnte durchaus spannend werden, denn das Bildungswerk hat ein Podium zusammengestellt, auf dem durchaus unterschiedliche Meinungen vertreten sind. Mit dabei ist auch die niedersächsische Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Barbara Otte-Kinast (CDU). Sie diskutiert mit der Friesoyther Ratsfrau und ehemaligen Abgeordneten im niedersächsischen Landtag, Renate Geuter (SPD), dem Landtagsabgeordneten Karl-Heinz Bley (CDU), Norbert Rehring von der NABU-Ortsgruppe Friesoythe sowie Thomas König, dem Vorsitzenden des Ortslandvolkverbandes Friesoythe. Moderiert wird die Runde von Carsten Bickschlag, Redaktionsleiter der Nordwest-Zeitung in Friesoythe.

Link zur Teilnahme auf der Webseite des Bildungswerkes

Im Zentrum der Diskussion soll nicht die Frage stehen, ob Landwirtschaft nachhaltig gestaltet werden muss. Diese Frage ist nicht zuletzt durch den niedersächsischen Weg längst positiv beantwortet. Gesucht werden Ideen und Strategien, wie das Ziel im Zusammenspiel aller Akteure – Landwirte, Umweltschutzverbände, Politik – erreicht werden kann.

Die Podiumsdiskussion findet auf der Online-Plattform Zoom statt, die Teilnahme ist kostenlos. Benötigt wird lediglich ein internetfähiges Medium mit Lautsprechern. Wer die Diskussion live verfolgen oder sich in der offenen Fragerunde selbst zu Wort melden will, kann sich vorab unter Telefon 04491/93300 oder verwaltung@bildungswerk-friesoythe.de anmelden. Nach der Anmeldung wird ein Link mit den Zugangsdaten verschickt. Für Kurzentschlossene hat das Bildungswerk den Link mitsamt der Meeting-Kennziffer und dem Zugangscode auch auf seiner Webseite veröffentlicht.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Gesucht: Die Landwirtschaft der Zukunft - OM online