Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Gescheiterte Einbrüche: Schaufenster der Juweliere halten Stand

In der Nacht zu Dienstag wollten Einbrecher offenbar in Juweliergeschäfte in Lohne und Vechta einsteigen. Wie die Polizei jetzt berichtet: Beide Versuche scheiterten.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Die Polizei sucht nach Zeugen für Einbruchsversuche in Lohne und Vechta. Demnach haben in der Nacht zu Dienstag bislang unbekannte Täter versucht, in zwei Juweliergeschäfte einzusteigen. Das berichtet die Polizei am Mittwoch.

Um 3.36 Uhr wurde versucht, die Schaufensterscheibe eines Juweliers an der Keetstraße in Lohne einzuschlagen. Den Einbrecher sei das aber nicht gelungen. Die Täter konnten in unbekannte Richtung fliehen und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Zeugen sollen sich an die Polizei wenden

Zwischen 2 und 3 Uhr gab es in der Nacht zu Dienstag einen ähnlichen Vorfall an der Großen Straße in Vechta. Auch hier wollten sich Einbrecher Zutritt zu einem Juweliergeschäft verschaffen, indem die Schaufensterscheibe eingeschlagen werden sollte, scheiterten aber letztendlich, berichtet die Polizei. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei ebenfalls auf rund 500 Euro geschätzt.

Wer verdächtige Personen in der Lohner Keetstraße und der Großen Straße in Vechta während der gemeldeten Zeiträume beobachtet hat, soll sich an die Polizei unter 04441/9430 wenden.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Gescheiterte Einbrüche: Schaufenster der Juweliere halten Stand - OM online