Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Gemeinsam 170 Jahre: Molberger feiern 3 Jubiläen in der Kirchengemeinde

Ria Deeken spielte selbst zum ihrem Jubiläum an der Orgel. Seit 40 Jahren ist sie im Einsatz. Sie begleitete so auch die Feier zu den Geburtstagen von Pfarrer em. Konrad Drees und Pfarrer Uwe Börner.

Artikel teilen:
Die Jubilare: Ria Deeken, Pfarrer em Konrad Drees und Pfarrer Uwe Börner (rechts). Foto: Kessens

Die Jubilare: Ria Deeken, Pfarrer em Konrad Drees und Pfarrer Uwe Börner (rechts). Foto: Kessens

In Molbergen sind auch Jubelfeiern zu ungewöhnlichen Jubiläen möglich. 170 war die Zahl des Abends, so dass die Gläubigen beim Freiluftgottesdienst im Pfarrgarten gleich 3 Jubilare hochleben lassen konnten: Pfarrer em. Konrad Drees feierte sein 85. Geburtstag, Pfarrer Uwe Börner seinen 45. Geburtstag und Organistin Ria Deeken beging ihr 40-jähriges Dienstjubiläum.

Zu Beginn des Dankgottesdienstes hielt Kaplan Pater Jineesh Karakkada eine kleine humorvolle Laudatio. Alle 3 Menschen seien wichtig und prägend für die Gemeinde, sagte der Kaplan. Pfarrer Konrad Drees sei zu einem Teil des Lebens in Molbergen geworden, seine Bodenständigkeit und seine Freundlichkeit seien ansteckend. "Wenn du nicht da wärest, würde uns etwas fehlen", machte er unter dem Applaus der Gläubigen deutlich.

Organistin Ria Deeken habe man bei ihren Diensten nicht gesehen, aber immer gehört, fuhr der Kaplan fort. Aus einer Vertretung seien 40-Jahre hauptamtliche Organistin geworden. Er lobte die Kreativität Deekens und ihren Fleiß beim täglichen Üben, sowie die Tätigkeit als Chorleiterin.

Pfarrer Uwe Börner zeige alle Facetten eines Priesters. Er sei nicht nur ein kirchlicher Leiter, sondern auch ein gesellschaftlicher. "Wenn du den Kindergarten besuchst, wirst du selbst wieder ein Kind", verriet der Pater: "Du bist ein wertvoller Teil der Gemeinde".

"So, wie du spielst, möchte ich mal beten können."Pfarrer Uwe Börner

In der Predigt dankte Börner seinem Mitbruder Drees für 36 Jahre Wirken in Molbergen. In Freud und Leid habe der Jubilar die Menschen getragen. "Und für mich bist du ein Fundament", sagte er. "So, wie du spielst, möchte ich mal beten können", brachte es Börner auf den Punkt und dankte Ria Deeken für 40 Jahre Begleitung an der Orgel in den Gottesdiensten und Chorleitung. Alle Jubilare seien von Gott angerührt.

Die Jubilarin dankte für die gute Zusammenarbeit mit allen Gremien und versprach noch weitere Jahre an der Orgel: "Das hält jung". Bekannt für seinen Humor lobte Drees die Zusammenarbeit mit Pfarrer Börner und Kaplan Jineesh: "Wenn mal etwas schiefläuft, gibt es ja noch die Beichte", stellte er augenzwinkernd klar. Den Dank und die Glückwünsche der Pfarrgemeinde richtete Pfarreiratsvorsitzende Birgit Werrelmann aus. Auch Oliver Dürr von der evangelisch-lutherischen Gemeinde ließ es sich nicht nehmen in den Dank und die Glückwünsche seiner Vorrednerin einzustimmen. Bürgermeister Witali Bastian überbrachte zudem Glück- und Segenswünsche der politischen Gemeinde.

Will weiter spielen: Auch am Jubiläumstag hatte Ria Deeken Dienst an der Orgel.Will weiter spielen: Auch am Jubiläumstag hatte Ria Deeken Dienst an der Orgel.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Gemeinsam 170 Jahre: Molberger feiern 3 Jubiläen in der Kirchengemeinde - OM online