Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Gehupt, überholt und beschimpft:  Fahranfängerin wird von unbekanntem Mann genötigt

Die 18-jährige Löningerin musste wegen des Mannes eine Vollbremsung machen. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Artikel teilen:
Symbolbild: dpa

Symbolbild: dpa

Ein bislang unbekannter Autofahrer soll eine 18-jährige Fahranfängerin aus Löningen genötigt haben. Der Vorfall ereignete sich laut Polizeiangaben am Mittwoch (11. Januar) gegen 22.10 Uhr auf der Bundesstraße 213. 

Nachdem die 18-Jährige von einem Parkplatz auf die Bundesstraße gefahren war, soll von hinten ein silbernes/graues Auto angerast gekommen sein. Dieser Wagen habe gehupt, überholt und sei dann direkt vor ihrem Fahrzeug wieder eingeschert. Dadurch hätte die Löningerin eine Vollbremsung machen müssen. Der Autofahrer sei daraufhin ausgestiegen und habe die 18-Jährige angeschrien und in Richtung ihrer Fahrertür gespuckt.

Die Polizei bittet nun um Zeugen. Der Mann kann wie folgt beschrieben werden:

  • Südosteuropäisches Erscheinungsbild
  • Zirka 1,85 Meter groß, dunkle Kurzhaarfrisur, zirka 2 bis 3 Zentimeter langer Vollbart
  • Sprach akzentfreies Hochdeutsch
  • Das Auto hatte EL-Kennzeichen

Info: Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Lastrup oder Löningen unter der Telefonnummer 04472/932860 beziehungsweise 05432/803840 zu melden.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Gehupt, überholt und beschimpft:  Fahranfängerin wird von unbekanntem Mann genötigt - OM online