Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Geflügelpest jetzt im 15. Stall nachgewiesen

Die Cloppenburger Kreisverwaltung hat einen weiteren Ausbruch der Geflügelpest gemeldet. Wieder ein Putenstall, wieder in der Gemeinde Garrel.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Im Landkreis Cloppenburg ist ein weiterer Ausbruch der Geflügelpest bestätigt worden. Das hat die Kreisverwaltung am Nachmittag gemeldet. Demnach handelt es sich um einen weiteren Putenmastbetrieb, der in der Gemeinde Garrel liegt. Garrel bleibt damit vom  hochpathogenen H5N8-Virus besonders hart getroffen.

"Betroffen sind 14.500 Tiere. Der Bestand wurde bereits tierschutzgerecht getötet", berichtet Kreissprecher Sascha Sebastian Rühl am Sonntag. Damit ist nach jetzigem Stand der Dinge der 15. Mastbetrieb im Landkreis Cloppenburg von der Seuche betroffen. 168.000 Puten und 17.000 Enten mussten aufgrund eines Ausbruchs bislang getötet werden.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Geflügelpest jetzt im 15. Stall nachgewiesen - OM online