Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Geflügelpest in Böseler Putenstall

Die Cloppenburger Kreisverwaltung hat am Sonntag den 26. Ausbruch im Landkreis bestätigt. 12.000 Puten müssen getötet werden.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

In einem weiteren Stall im Landkreis Cloppenburg ist das Vogelgrippe-Virus H5N8 amtlich nachgewiesen worden. Das bestätigt Kreissprecher Sascha Sebastian Rühl am Sonntag. Demnach ist ein Mastebetrieb mit 12.000 Puten im Alter von 15 bis 16 Wochen in der Gemeinde Bösel betroffen. Dieser Stall liegt nach Angaben der Kreisverwaltung in einem bereits bestehenden Sperrbezirk.

Der Bestand mit 12.000 Puten "wurde an diesem Wochenende tierschutzgerecht getötet und geräumt", berichtet Rühl. Es ist damit der nunmehr 26. Ausbruch im Landkreis Cloppenburg. Insgesamt 397.100 Tiere (308.200 Puten, 71.900 Hähnchen und 17.000 Enten) mussten getötet werden.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Geflügelpest in Böseler Putenstall - OM online