Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Gefällte Bäume: Nabu fordert Baustopp für Wohncampus

Die Abholzung auf einem Privatgrundstück in Vechta stößt auf scharfe Kritik. Der Bauherr hingegen sieht sich auf dem Boden des Gesetzes.

Artikel teilen:
Auf dem Gelände an der Diepholzer Straße liegen etliche Baumstämme. Der Bauherr der Studentenwohnanlage hat einen etwa 15 Meter breiten Streifen des Waldes dem Erdboden gleichgemacht. Foto: Speckmann

Auf dem Gelände an der Diepholzer Straße liegen etliche Baumstämme. Der Bauherr der Studentenwohnanlage hat einen etwa 15 Meter breiten Streifen des Waldes dem Erdboden gleichgemacht. Foto: Speckmann

Der Wohncampus im Süden Vechtas macht Fortschritte. 3 von 5 Gebäuden befinden sich im Rohbau. Die Schaffung neuen Wohnraums für Studenten ist ganz im Sinne der Kommune. Was sich jedoch abseits der Bauarbeiten abspielt, stößt auf scharfe Kritik. Ein Teil des bewaldeten Grundstücks ist vor wenigen Tagen dem Erdboden gleichgemacht worden. Etliche Bäume sind der Säge zum Opfer gefallen.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der MT- und OV-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der MT- und OV-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Gefällte Bäume: Nabu fordert Baustopp für Wohncampus - OM online