Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Gasflasche und Brenner stehen ungesichert neben dem Fahrersitz

Die Polizei hat den Güterverkehr auf den Bundesstraßen kontrolliert. Dabei wurden teils erhebliche Sicherheitsmängel festgestellt. 8 Lkw-Fahrer ignorierten zudem die Überholverbote.

Artikel teilen:
Die ungesicherte Gasflasche und der Brenner im LKW-Führerhaus. Foto: Polizei Cloppenburg / Vechta

Die ungesicherte Gasflasche und der Brenner im LKW-Führerhaus. Foto: Polizei Cloppenburg / Vechta

Beamte der Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta haben am Donnerstag den Güterverkehr auf den Bundesstraßen im Oldenburger Münsterland kontrolliert. Dabei ging es laut Mitteilung am Freitagmorgen vorrangig um die Verkehrssicherheit der Lastwagen.

Auf der B213 haben die Beamten einen 61-jährigen Lkw-Fahrer aus Lettland gestoppt. Der Mann hatte rund 23 Tonnen Kunststoff-Granulat geladen.  Der Lette ist den Polizisten deshalb aufgefallen, weil er auf der Bundesstraße zum einen trotz Verbotes einen anderen Lastwagen überholte und die zugelassene Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h überschritten hatte. 

Bei der anschließenden Kontrolle entdeckten die Beamten in der Fahrerkabine eine ungesicherte 3-Kilo-Gasflasche samt montiertem Brenner, der ebenfalls ungesichert neben dem Fahrersitz  stand. Der 61-Jährige musste die Gasflasche ordnungsgemäß außerhalb der Fahrerkabine verstauen und vor der Weiterfahrt eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

Auf der B213 in Richtung Löningen haben die Beamten einen 33-jährigen Lkw-Fahrer aus den Niederlanden aus dem Verkehr gezogen. Auch er hatte laut Polizeiangaben ein Überholverbot ignoriert und war deutlich zu schnell unterwegs. Bei der anschließenden Kontrolle fand auch eine technische Überprüfung statt. Dabei entdeckten die Beamten eine elektronische Klappensteuerung bei der Auspuffanlage. Die ist allerdings verboten - unter anderem, weil sie die Betriebsgeräusche des Lastwagen negativ beeinflusst, erklärt die Polizei am Freitag. Das Gerät musste erst ausgebaut werden, bevor der Niederländer nach der Zahlung einer Sicherheitsleistung weiterfahren durfte.

Während der Kontrollaktion seien noch 7 weitere Lastwagen gestoppt worden. 6 Fahrer musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen, weil sie die Überholverbote ignorierten und zu schnell unterwegs waren.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Gasflasche und Brenner stehen ungesichert neben dem Fahrersitz - OM online