Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Garreler Großfamilie geht per Post auf Kohlgang

Das Königspaar aus dem "Looschen-Clan" verschickt Tüten mit der Südoldenburger Spezialität bis in die Schweiz. Die Familie setzt auf Gemeinschaft, Zusammenhalt und Solidarität.

Artikel teilen:
Überraschungstüte: Königin Julia Looschen und König Christian Niemann beim Packen der Überraschungstüten für die alternative Kohltour.Foto: Looschen

Überraschungstüte: Königin Julia Looschen und König Christian Niemann beim Packen der Überraschungstüten für die alternative Kohltour.Foto: Looschen

"Der Königliche Hofstaat erlaubt sich, am Samstag, 20. Februar, seine Untertanen zu einem Kohlgang einzuladen." So hieß es in einer Mitteilung im Spätsommer des letzten Jahres, als die Auswirkung von Corona noch nicht abzusehen waren. Den „Königlichen Hofstaat“ bilden Julia Looschen als Kohlkönigin und Christian Niemann als König. 2008 wurde erstmals eingeladen.

Zum Hofstaat gehören alle Nachkommen des verstorbenen Ehepaares Anni und Heinrich Looschen. Gern nennt sich die Großfamilie "Looschen-Clan", auch wenn derzeit mit dem Wort Clan kriminelle Assoziationen verbunden sind. Die "Looschens" setzen auf Gemeinschaft, Zusammenhalt und Solidarität.

Da der avisierte Kohlgang entfallen musste, entwickelte das Königspaar einen "Alternativen Kohlgang". Gepackt wurde eine kleine Überraschungstüte mit Bezügen zum Kohlgang. Natürlich enthielt das Paket die obligatorische Pinkelwurst. Da das Verschicken der Getränke sehr aufwendig wäre, entschied sich das Königspaar für ein Würfelspiel. So kann das Glück darüber bestimmen, welche Biersorte getrunken werden soll. Ein kleiner Schnaps ließ sich dagegen problemlos verschicken. Da viele Kinder zum Königlichen Hofstaat gehören, durfte etwas Süßes nicht fehlen.

Kohltüten an 7 Kinder des Ehepaares verteilt

Die Kohltüten wurden an die 7 Kinder des Ehepaares Looschen verteilt, die wiederum für die Weiterleitung an ihre Nachkommen sorgten. Von den Kindern des Ehepaares Looschen bis zu den Urenkeln gehören 76 Frauen und Männer, Mädchen und Jungen zum „Loochen-Clan“. Nummer 76 erblickte just am Samstag das Licht der Welt, an dem ursprünglich der Kohlgang geplant war. Das Gros der Kohltüten bleibt in Garrel und der näheren Umgebung. Sie wurden aber verschickt nach Köln, Hamburg, Stuttgart und in die Schweiz.

In einem Brief, der der Kohl-Überraschungstüte beigelegt wurde, erklären sich Königin Julia und König Christian bereit, ein Jahr länger zu regieren. Freiwillig übernehmen sie damit weitere Verpflichtungen. So soll im Sommer ein Sommerfest als Kinderfest ausgerichtet und Anfang nächsten Jahres die nächste Kohltour geplant werden. Dabei hat das Königspaar im Blick, dass sich bis dahin der Clan vergrößern wird: Mindestens 2 kleine Erdenbürger haben ihr Kommen bereits angemeldet.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Garreler Großfamilie geht per Post auf Kohlgang - OM online