Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Fußgänger überquert Autobahn und wird tödlich verletzt

Ein 30-Jähriger wollte am Donnerstagmorgen bei Melle über die A30 laufen. Ein Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Für den Fußgänger kam jede Hilfe zu spät.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Ein Fußgänger hat am frühen Donnerstagmorgen versucht, die Autobahn 30 bei Melle zu überqueren und wurde dabei tödlich verletzt. Der 30-Jährige sei von der Mittelleitplanke zum Straßenrand gelaufen und dabei überfahren worden, teilt eine Sprecherin der Autobahnpolizei Bramsche am Donnerstagmorgen mit. Ein 57-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr bremsen. Der Fußgänger verstarb noch am Unfallort. Weitere Details zu den Ursachen und Hintergründen waren am Donnerstagmorgen noch nicht bekannt.

Wegen der Aufräum- und Rettungsmaßnahmen musste die Autobahn zwischen der Abfahrt und Auffahrt Melle Ost gesperrt werden, so dass Autofahrer einmal ab und wieder auffahren müssen. Deshalb begann sich an der Unfallstelle in den frühen Morgenstunden mit Beginn des Berufsverkehrs nach Angaben der Sprecherin ein Stau aufzubauen.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Fußgänger überquert Autobahn und wird tödlich verletzt - OM online