Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Friesoyther Eisenfest traditionell mit 11 Hammerschlägen eröffnet

Bürgermeister Sven Stratmann trotzte mit Ehrengästen und Besuchern dem Dauerregen. Messerschmied Jannis Scholz demonstrierte mit dem Rennofen den Prozess der Eisenverhüttung.

Artikel teilen:
Feuriges im Regen: Schmied Jannis Scholz demonstrierte mit Kollegen den historischen Prozess der Eisenverhüttung. Foto: Wimberg

Feuriges im Regen: Schmied Jannis Scholz demonstrierte mit Kollegen den historischen Prozess der Eisenverhüttung. Foto: Wimberg

Mit den traditionellen 11 Hammerschlägen auf den Amboss hat Friesoythes Bürgermeister Sven Stratmann am Freitagabend das Friesoyther Eisenfest eröffnet und trotzte mit Ehrengästen und Besuchern dem Dauerregen.

Zuvor erläuterte und demonstrierte Messerschmied Jannis Scholz mit seinen Kollegen den historischen Prozess der Eisenverhüttung, die Straßensprecher trugen das Feuer symbolisch per Fackeln in die 4 Straßen ausgehend von der Stadtmitte. Für musikalische Rhythmen auf der Bühne sorgte die Big Band Friesoythe.  

Erläuterung: Jannis Scholz informiert die Besucher vor dem Rennofen über die Eisengewinnung. Foto: WimbergErläuterung: Jannis Scholz informiert die Besucher vor dem Rennofen über die Eisengewinnung. Foto: Wimberg

In der Hoffnung, dass die Wetterprognosen sich nicht zu 100 Prozent erfüllen, laden die Gastgeber bis Sonntag zu einem umfangreichen Programm ein.  Schmiedeaktionen mit der Johannesburg Surwold gibt es am Samstagnachmittag im Schmiedezelt vor der Kirche. Am Abend findet der Bandcontest "Local Heroes", den die Stadt in Kooperation mit den Landjugenden und DJ Uwe Müller organisiert, statt. Hard-Rock-Rhythmen gibt es ab 23 Uhr mit der AC/DC-Revival-Band "Nick Young".

Publikumsmagnet ist der Sonntag. Dann öffnen zwischen 13 und 18 Uhr die Kaufleute ihre Geschäfte. Beim Bummeln begegnen die Besucher auch "n’Moal wat aans", die auf allen Ebenen unterhaltsame Band aus den Niederlanden, die schon beim letzten Eisenfest für gute Laune, gute Musik und jede Menge Show in allen Straßen sorgte. Feurige Präsentationen und jede Menge Spiel und Spaß runden das Programm an diesem Tag ab. 

4 Fackeln für 4 Straßen: Die Straßensprecher tragen das Feuer symbolisch weiter. Foto: Wimberg4 Fackeln für 4 Straßen: Die Straßensprecher tragen das Feuer symbolisch weiter. Foto: Wimberg

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Friesoyther Eisenfest traditionell mit 11 Hammerschlägen eröffnet - OM online