Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Fremder Mann will Kind im Auto mitnehmen

Update 14.15 Uhr: Der Fall hat sich aufgeklärt. Ein Bekannter der Familie wollte das Kind mitnehmen, weil es zu regnen begann. Der Junge indes erkannte den Bekannten nicht.

Artikel teilen:
Die Polizei gibt Entwarnung: Der Fall in Calveslage basiert auf einem Missverständnis. Foto: dpa/Hildenbrand

Die Polizei gibt Entwarnung: Der Fall in Calveslage basiert auf einem Missverständnis. Foto: dpa/Hildenbrand

In den Sozialen Netzwerken machte die Nachricht schnell die Runde: Ein Junge, heißt es, sei am Dienstagmorgen in Calveslage von einem fremden Mann angesprochen worden. Die Auflösung des Falls lieferte die Polizei am Dienstagnachmittag: Der Junge sei tatsächlich kontaktiert worden - aber von einem Bekannten. Das habe die Familie den Beamten gegenüber bestätigt.

Der Mann habe die Mitfahrt angeboten, weil es zu regnen begann. Das Kind aber habe den Bekannten nicht erkannt. Das habe zu dem Missverständnis geführt.

Zunächst hatte es geheißen, der Junge sei am Dienstagmorgen am Wiesenweg/Alter Bahndamm von einem Unbekannten in einem schwarzen Auto angesprochen worden. Der habe ihn überreden wollen, einzusteigen. Im Internet verbreitete sich die Mitteilung schnell. Die Polizei hatte den Vorfall zwar bestätigt. Sie hatte aber auch betont, nichts "Unrechtmäßiges" erkennen zu können und weitere Gespräche führen zu wollen.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Fremder Mann will Kind im Auto mitnehmen - OM online