Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Freiwillige Feuerwehr Brockdorf ist für die Zukunft gut aufgestellt

8 neue aktive Mitglieder und beim neuen Feuerwehrhaus geht es voran – die Ortsfeuerwehr entwickelt sich gut. Und das, obwohl Corona auch hier seine Spuren hinterlassen hat.

Artikel teilen:
Freuen sich über die Beförderung des Feuerwehrmanns Guido von Grafen (Mitte): (von links) Kreisbrandmeister Matthias Trumme, der stellvertretende Ortsbrandmeister Andreas Kohl, die stellvertretende Bürgermeisterin Elsbeth Schlärmann und Ortsbrandmeister Manfred Brüning. Foto: E. Wenzel

Freuen sich über die Beförderung des Feuerwehrmanns Guido von Grafen (Mitte): (von links) Kreisbrandmeister Matthias Trumme, der stellvertretende Ortsbrandmeister Andreas Kohl, die stellvertretende Bürgermeisterin Elsbeth Schlärmann und Ortsbrandmeister Manfred Brüning. Foto: E. Wenzel

Die 20. Versammlung der Freiwilligen Feuerwehr Brockdorf fiel in diesem Jahr coronabedingt klein aus. Befördert wurde der Anwärter Guido von Grafen – er ist jetzt Feuerwehrmann. Lange bleibt er allerdings nicht in Brockdorf; er plant einen Umzug nach Holdorf. 

Einsatztechnisch war das Jahr 2021 ein ruhiges Jahr für die Feuerwehr Brockdorf, erklärte der Gruppenführer Andreas Voth in seinem Bericht. Insgesamt kamen die Kameraden auf 26 Einsätze – darunter waren ein Groß-, ein Klein- und zwei Mittelbrände, das Auslösen einer Brandmeldeanlage, 16 Hilfeleistungen, 3 Verkehrsunfälle mit eingeklemmten Personen, eine Alarmübung sowie der Fehlalarm einer Brandmeldeanlage. Insgesamt kamen so rund 530 Einsatzstunden zusammen.

Erfreulich sei auch, dass 8 Jugendliche der aktiven Wehr beigetreten seien, hieß es. Darüber hinaus konnten insbesondere ab dem Sommer einige Lehrgänge stattfinden. So besuchten einige Feuerwehrleute den Lehrgang für Atemschutzgeräteträger, den für Sprechfunker im Digitalfunk, die Truppmannsausbildung, den Maschinistenlehrgang und einen Erste-Hilfe-Kurs. Insgesamt kamen 368 Stunden in Lehrgängen zusammen. Hinzu kommen 1392 Stunden an Dienstabenden.

Viele Angebote für den Nachwuchs

Die Jugendwehr konnte im Juni wieder starten. 17 Teilnehmende kamen zum Beispiel zum Chaosspiel. Dazu kamen als weitere Programmpunkte Wasserspiele, Fahrradtouren zur Eisdiele, eine Besichtigung des Feuerwehrhauses in Vechta und eine Gefahrgutübung. Es wurden extra mehr Freizeitaktivitäten unternommen, um Anreize für die Jugendfeuerwehr zu schaffen, erklärte der stellvertretende Jugendfeuerwehrwart Simon Töpfer.

Beim Thema Fortbildung sei die Jugendfeuerwehr weitergekommen. So bestanden 9 Kameraden die Abnahme der Leistungsspange. Dabei handelt es sich um die höchste Auszeichnung für ein Jugendfeuerwehrmitglied. Die Brockdorfer Gruppe hat von 24 Punkten 20 erreicht.

Rohbau des neuen Feuerwehrhauses steht schon

Auch im Vorstand der jungen Feuerwehrmitglieder tut sich was. So lösen Maximilian Bokern und Leonard Sieve ihre Vorgänger Hannah Heseding und Anneke Sperveslage als Jugendsprecher und der Stellvertreter ab. Sonst bleibt der Vorstand der 17-köpfigen Truppe mit 8 Betreuern unverändert.

Ein großes Thema des Abends war das neue Feuerwehrhaus. Der Spatenstich sei das Highlight des Jahres gewesen, berichtete Ortsbrandmeister Manfred Brüning. Mittlerweile stehen der Rohbau und das Dach, auch die weiteren Ausschreibungen laufen. Der Estrich solle noch im September kommen. "Es geht weiter", betonte Brüning. Was mit dem jetzigen Feuerwehrhaus geschehe, sei hingegen noch nicht klar. Die stellvertretende Bürgermeisterin, Elsbeth Schlärmann, erklärt aber, dass generell Schule und Kindergarten mehr Platz bekommen sollen. Wie, sei noch nicht beschlossen. 

Generell laufe die Zusammenarbeit mit der Stadt Lohne gut. So wurden im Jahr 2021 insgesamt 193.000 Euro für die Feuerwehr ausgegeben, berichtete Schlärmann. Der Bau der neuen Dienststelle sei nicht mit inbegriffen; er soll geschätzt 4,5 Millionen Euro kosten. 

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Freiwillige Feuerwehr Brockdorf ist für die Zukunft gut aufgestellt - OM online