Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Freilaufende Bulldoggen greifen Spaziergänger in Diepholz an

Einer der beiden Hunde sprang einen 68-Jährigen an. Der zweite Hund biss ihm in die Nase. Der Hundehalter habe sich nicht darum gekümmert und sei mit Kind und Hunden weitergegangen.

Artikel teilen:
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Foto: dpa/Mirgeler

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Foto: dpa/Mirgeler

Zwei freilaufende Bulldoggen haben nach Polizeiangaben in Diepholz einen Spaziergänger angefallen und verletzt. Der 68-Jährige ging eine Straße entlang, als ihm ein Mann mit Kleinkind und den etwa 60 Zentimeter großen Hunden entgegenkam. Ein Hund sprang den Spaziergänger an, doch er konnte das Tier abwehren, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der zweite Hund sprang ihm ins Gesicht und biss ihn in die Nase. Der Hundehalter habe sich nicht darum gekümmert und sei mit Kind und Hunden weitergegangen. Die Polizei bat nach dem Vorfall vom Dienstag um Hinweise auf den Hundebesitzer.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Freilaufende Bulldoggen greifen Spaziergänger in Diepholz an - OM online