Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Frauenchor Bühren spendet 8000 Euro

Chorleiter Martin Zurborg machte sich wegen der erneuten Corona-Pause einige Sorgen in musikalischer Hinsicht. Aber der Chor sei gut aufgestellt und werde zur alten Form zurückfinden.

Artikel teilen:
Der neue Vorstand des Frauenchores Bühren: (von links) Ilka Doege-Kläne, Maria Gellhaus, Anja Pieper, Maria Sündermann, Christiane Priester, Martin Zurborg, Cordula Schamberg, Steffi Grünloh und Birgit Siemer. Foto: Sündermann

Der neue Vorstand des Frauenchores Bühren: (von links) Ilka Doege-Kläne, Maria Gellhaus, Anja Pieper, Maria Sündermann, Christiane Priester, Martin Zurborg, Cordula Schamberg, Steffi Grünloh und Birgit Siemer. Foto: Sündermann

Die Mitglieder des Frauenchors Bühren haben 8000 Euro für den guten Zweck gespendet. Jeweils 4000 Euro gehen an den Hospizdienst Cloppenburg und an die Stiftung Singen mit Kindern im Landkreis Cloppenburg. Die Summe war bei den Vorbereitungen zum Sängerbundfest zusammengekommen, das im vergangenen Jahr jedoch coronabedingt abgesagt werden musste.

Auf der kürzlich abgehaltenen Generalversammlung wählten die Mitglieder zudem ihren Vorstand: Steffi Grünloh wurde zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt, Anja Pieper ist Kassenwartin, ihre Stellvertretung macht Christiane Priester. Schriftführerin des Chores ist Maria Gellhaus, Birgit Siemer ist die Stellvertreterin. Das Amt der Notenwartin haben Maria Sündermann und Cordula Schamberg (Stellvertreterin) inne. Die Vorsitzende Ilka Doege-Kläne wurde in ihrem Amt bestätigt.

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurden zudem langjährige Mitglieder geehrt. 40 Jahre im Frauenchor sind Finchen Klöker und Hedwig Baumann. Für 30 Jahre wurden Annette Landwehr und Helga Bohmann geehrt. 25-jähriges Jubiläum hat Christa Evers. Außerdem geehrt wurden: Elisabeth Meyer, Petra Schlichting (beide 20 Jahre), Anja Pieper, Maria Sündermann, Annegret Schmedes, Maria Gellhaus (alle 15 Jahre) und Dorothea Bothe (10 Jahre).

Chorleiter Martin Zurborg machte sich wegen der erneuten Corona-Pause einige Sorgen in musikalischer Hinsicht. Aber der Chor sei gut aufgestellt und werde zur alten Form zurückfinden, gab sich Zurborg zuversichtlich.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Frauenchor Bühren spendet 8000 Euro - OM online