Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Frau und Sohn hingerichtet: Familienvater aus Cloppenburg muss in die Psychiatrie

Der 30-Jährige hat seine Ehefrau und seinen 6-jährigen Sohn mit einer Machete getötet. Aufgrund einer schweren psychischen Störung kann er aber nicht für den Doppel-Totschlag bestraft werden.

Artikel teilen:
Foto: dpa/Dedert

Foto: dpa/Dedert

Er hatte in einer Kirche zunächst drei Kerzen angezündet, um dann den Auftrag zu erfüllen, den ihm Stimmen in seinem Kopf erteilt hatten: die Hinrichtung seiner Ehefrau und seines 6-jährigen Sohnes mit einer Machete. Am Dienstag hat die Schwurgerichtskammer des Oldenburger Landgerichtes unter Vorsitz von Richter Sebastian Bührmann die zeitlich unbegrenzte Unterbringung des 30-jährigen Familienvaters aus Cloppenburg in der geschlossenen Psychiatrie angeordnet.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Frau und Sohn hingerichtet: Familienvater aus Cloppenburg muss in die Psychiatrie - OM online