Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Frau bei Unfall auf B69 zwischen Langförden und Hagstedt schwer verletzt

Die Feuerwehr musste eine Autofahrerin nach einem Unfall aus ihrem Auto befreien. Deshalb war die Oldenburger Straße zwischen Langförden und Abzweig Hagstedt zweitweise gesperrt. (Update 11 Uhr)

Artikel teilen:
Das Auto hat einen Totalschaden. Foto: M. Niehues

Das Auto hat einen Totalschaden. Foto: M. Niehues

Auf der Oldenburger Straße (B69) zwischen Langförden und dem Abzweig nach Hagstedt hat sich am Mittwochabend um kurz vor 19 Uhr ein Unfall ereignet. Laut Mitteilung der Polizei war eine 55-jährige Frau aus Großenkneten aus bislang ungeklärter Ursache mit ihrem VW Kleinwagen zwischen den Straßen „Hagstedt“ und „Heideweg“ von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. 

Die Frau wurde bei dem Unfall in ihrem Auto eingesperrt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. Sie wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Bereich der Unfallstelle war zeitweise gesperrt; der Verkehr wurde umgeleitet. Ein Kriseninterventionsteam und die Feuerwehr Langförden waren vor Ort. 

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Frau bei Unfall auf B69 zwischen Langförden und Hagstedt schwer verletzt - OM online