Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Frank Umland ist der "Narr des Jahres" in Neuenkirchen

Es ist eine weitere Auszeichnung für das höchst verdiente Mitglied des Clubs Neuenkirchener Narren. Der Vorstand hatte ihn unter dem Siegel der höchsten Geheimhaltung ausgewählt.

Artikel teilen:
Vorfreude auf viel Narretei: Der nächsten CNN-Session blicken entgegen (von links) Frank Oevermann, Moritz Wiebold, Frank Umland, Adriana Prues, Christoph Escher, Martin Menke und Niko Timphaus. Foto: Menke

Vorfreude auf viel Narretei: Der nächsten CNN-Session blicken entgegen (von links) Frank Oevermann, Moritz Wiebold, Frank Umland, Adriana Prues, Christoph Escher, Martin Menke und Niko Timphaus. Foto: Menke

Frank Umland, langjähriger Präsident und heutiger Ehrenpräsident, hat vom Club Neuenkirchener Narren (CNN) bei dessen Generalversammlung im Restaurant Kruse die nächste Ehrung erfahren: Präsident Moritz Wiebold ernannte seinen Amtsvorgänger zum "Narr des Jahres".

Damit würdigte der 211 Mitglieder zählende CNN das langjährige närrische Wirken nicht nur als Präsident, sondern auch als Büttenredner und damit unter anderem auch seine "Rede an die Narration" bei der Online-Sitzung des CNN im vergangenen Jahr.

Ehrenpräsident ahnte nichts von weiterer Ehrung

Die Freude des Geehrten sei groß gewesen, teilte Vizepräsident Martin Menke mit. Zumal Frank Umland im Vorfeld der Sitzung nichts von alledem geahnt oder gar gewusst habe. Die Auswahl der als "Narr des Jahres" zu ehrenden Person ist eine hochgeheime Angelegenheit des sechsköpfigen Vorstandes. Auch dieses Mal war nichts nach außen gedrungen.

Das Bild Frank Umlands in die Galerie der "Narren des Jahres" in der Hofburg Kruse werden die CNN-Mitglieder im Zuge der Eröffnung der nächsten Carnevalssession am 11.11. aufnehmen. Da es in diesem Jahr keinen Prinzen gibt – die Sitzungen waren wie die im Vorjahr wegen der Corona-Pandemie ausgefallen – besitzt das Umland-Konterfei ein Alleinstellungsmerkmal.

Adriana Prues ist neue stellvertretende Schriftführerin

Im Vorstand gab es im Verlauf der Versammlung Änderungen. Der bisherige stellvertretende Schriftführer Frank Oevermann kandidierte nicht mehr. Seinen Posten übernahm Adriana Prues. Stellvertretender Kassenwart bleibt Holger Walter. Ebenfalls im Amt bestätigten die CNN-Mitglieder Martin Menke. Neben Präsident Wiebold komplettieren Christoph Escher als Schriftführer und Niko Timphaus als Kassenwart den Vorstand. Die Kasse prüfen werden Oliver Kettler und Ansgar Stuckenberg.

Galasitzungen sind am 27. und 28. Januar 2023 geplant

Nach 2 Jahren ohne Galasitzung hat der CNN seine nächsten Sitzungen auf den 27. und 28. Januar terminiert. Sie sollen in der kleinen Turnhalle bei der Oberschule stattfinden. Der CNN sei fest gewillt, die Veranstaltung durchzuziehen, sagte Martin Menke.

Zuvor findet am 7. Mai (Samstag) die CNN-Party im "Summer-Club" Oliver Kettlers auf dessen Betriebsgelände in Hörsten statt. Der Eintritt ist nach Worten des Vizepräsidenten frei. Dann wird bis zur nächsten größeren Veranstaltung Zeit ins Land ziehen: Es ist der Rathaussturm, mit dem der CNN traditionell seine Carnevalssession am 11.11. eröffnet.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Frank Umland ist der "Narr des Jahres" in Neuenkirchen - OM online