Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Frank Themsen siegt beim Küstenkanallauf in Kampe

Nach 2 Jahren Corona-Pause überzeugt die 42. Auflage gleich wieder. Erneut standen verschiedene Streckenlängen im Angebot, unter anderem eine über 22 Kilometer.

Artikel teilen:
Küstenkanallauf in Kampe: Gleich nach dem Startschuss wurde Tempo aufgenommen. Mit der Startnummer 304 holte sich Frank Themsen aus Bremen den Sieg über 22 Kilometer. Foto: Passmann

Küstenkanallauf in Kampe: Gleich nach dem Startschuss wurde Tempo aufgenommen. Mit der Startnummer 304 holte sich Frank Themsen aus Bremen den Sieg über 22 Kilometer. Foto: Passmann

Seit über 50 Jahren gibt es den Kickerclub Ikenbrügge mit seinem langjährigen Vorsitzenden Karl-Heinz Krone. Nicht ganz so lange gibt es den durch den Verein organisierten Küstenkanallauf. Nach 2 Jahren Pause gab es diesen wieder, den Startschuss zur 42. Auflage gab der Vereinsvorsitzende auf der Röbkenbergstraße in Höhe des Sportlerheims des Sportvereins Kampe-Kamperfehn.

Etwa 100 Läuferinnen und Läufer machten sich auf den verschiedenen Strecken auf die Socken. Die äußeren Bedingungen waren gut, um die Laufstrecken erfolgreich zu beenden. Unterdessen musste der Schirmherr der Veranstaltung, Friesoythes Bürgermeister Sven Stratmann, seine Trainingsschuhe im Schrank lassen. Das Stadtoberhaupt war erkrankt. Bei der 40. Auflage absolvierte er noch souverän die 5,5-Kilometerstrecke.

Teilnehmer unter anderem aus Ostfriesland, Bremen und Osnabrück

Je nach Laufstärke absolvierten die Athleten die Distanzen. Aber auch die Walker waren unterwegs am Kanal. Zuvor hatte Krone die Teilnehmer begrüßt und sportlichen Erfolg gewünscht. Wie in der Vergangenheit konnte die Traditionsveranstaltung wieder eine gute Resonanz vorweisen. Die Teilnehmer waren unter anderem aus Ostfriesland, Bremen und Osnabrück angereist. Der Vorstand sowie viele Helfer hatten für hervorragende Rahmenbedingungen gesorgt, die Veranstaltung wird für das DLV-Volkslaufabzeichen gewertet.

Die Läufer konnten über Strecken von 5,5 Kilometer sowie von 11 und 22 Kilometern an den Start gehen. Die Walker wanderten 5,6 Kilometer, Startberechtigt war jedermann. Krone betonte bei der Siegerehrung, dass sich alle Teilnehmer bravourös geschlagen hätten und großen Respekt verdienten. Es gelte nicht nur der Sieg, sondern die Teilnehme. Danke sagte er den vielen Helfern, die für so einen Volkslauf benötigt würden. Die Sieger über die einzelnen Strecken sprachen unisono über gute Streckenverhältnisse und Laufbedingungen.

Bei den Läufen siegte Holger Bannes aus Bremen bei den Männern über 5,5 Kilometer sowie Stephanie Heuer aus Sulingen bei den Frauen. Über 11 Kilometer waren Waldemar Erich aus Kampe und Mandy Baumann vom Team Baumann erfolgreich. Die Strecke über 22 Kilometer gewann Favorit Frank Themsen aus Bremen, bei den Frauen siegte Anita Cordes (Lemwerder). Die größte angemeldete Gruppe war der Schützenverein Kampe/Ikenbrüggge vor der Oldenburger Fleischmehlfabrik Kampe.

Zeit für ein Update! Mit der jüngsten Überarbeitung unserer App haben wir das Nachrichten-Erlebnis auf dem Smartphone weiter verbessert und ausgebaut. Jetzt im Google-Playstore und im  Apple App-Store updaten oder downloaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Frank Themsen siegt beim Küstenkanallauf in Kampe - OM online