Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Film über Stoppelmarkt-Drehorgeltour kommt am Freitag heraus

Seit 50 Jahren wirbt der Ausschuss für den Stoppelmarkt in den umliegenden Gemeinden. Die Dokumentation zeigt nun die Geschichte und Planung.

Artikel teilen:
Erste Drehorgeltour 1971: Der Ausschuss um seinen Vorsitzenden Bernhard Kühling (r.) lud den Wildeshauser Bürgermeister Heinz-Hermann Weinrich (4.v.l.) zum Stoppelmarkt ein. Foto: Stadt Vechta

Erste Drehorgeltour 1971: Der Ausschuss um seinen Vorsitzenden Bernhard Kühling (r.) lud den Wildeshauser Bürgermeister Heinz-Hermann Weinrich (4.v.l.) zum Stoppelmarkt ein. Foto: Stadt Vechta

Wenn die Drehorgel erklingt und der Marktausschuss durch die Region wandert, wissen die Zuschauer Bescheid: Es ist Zeit für die 5. Jahreszeit, der Stoppelmarkt naht. Seit 50 Jahren ist die Drehorgeltour nun als Werbung für eines der größten Volksfeste in Norddeutschland bekannt.

Jens Siemer von der Stadt Vechta zeigt sich erfreut: "Wenn wir schon ein 50-jähriges Jubiläum haben, müssen wir das auch feiern." Es sei aber schnell klar gewesen, dass eine Feier mit einem großen Empfang nicht möglich sein würde. Stattdessen habe sich die Verwaltung Alternativen überlegt. Darunter: eine Videodokumentation über die Drehorgeltour. Diese wird ab Freitag (6. August) über die Sozialen Netzwerke der Stadt Vechta verbreitet – an diesem Tag fand im Jahr 1971 die erste Orgeltour statt.

Genau diese Geschichte soll nämlich mit der Videodokumentation gewürdigt werden. Dafür beauftragte die Stadtverwaltung die Firma Heinzel Videoproduktion. Der freiberufliche Journalist Christoph Heinzel führt die Zuschauer durch die Geschichte der Orgeltour.

Die erste Libett-Darstellerin kommt im Video zu Wort

Unterstützt wird das dadurch, dass Zeitzeugen in Interviewsegmenten ihre eigene Sichtweise und Erfahrungen miteinbringen. Befragt wurden zum Beispiel Maria Sult, die erste Libett-Darstellerin, sowie ihre Nachfolgerin Ulrike Schmidt, die über 40 Jahre Libett verkörperte. Auch der Darsteller Jochen Zumbrägel beschreibt seine Zeit als Jan. Gezeigt werden diverse Details rund um die Orgeltour – vom Essensangebot für die Ausschussmitglieder bis hin zur Frage, wie anstrengend es ist, die Orgel zu spielen. 

Wie bedeutsam die Drehorgeltour in der Stadt ist, machen die Bilder und Videos deutlich. Dazu wurden im Juni Aufnahmen der "modernen" Drehorgeltour gemacht. Sie zeigen die Mitglieder des Ausschusses für Wirtschaftsförderung und Marktwesen in der Vechtaer Innenstadt - in traditioneller Kleidung, mit Orgel und Tänzern in Holzschuhen. Angeführt werden sie, wie auch vor 50 Jahren, von Jan und Libett. Bei ihrer Arbeit hatten die Ersteller des Films das Glück, dass das Bild- und Videomaterial der Stadt in der Corona-Pandemie neu gesammelt und aufgearbeitet worden war. 

Etliche prominente Gäste waren schon mit dabei

Wie lange die Tradition tatsächlich besteht, führen Archivaufnahmen vor Augen. 1971 zog der Trupp mit 2 Instrumenten los, damals verteilte Libett noch Gemüse. "So hatten die Leute immer etwas Frisches auf dem Tisch", wird in dem Video erklärt. Mittlerweile wurde das Gemüse größtenteils durch Bonbons ersetzt.

Eine Auflistung der Ehrengäste und Festredner beim traditionellen Montagsempfang zeigt: Die Orgeltour ist über die Region hinaus bekannt. Unter anderem waren schon Christian Wulff, Helmut Kohl, Jürgen Trittin, Peter Altmaier, Ursula von der Leyen und Thomas de Maizière dabei. Sie alle reisen auf Einladung des jeweiligen Bürgermeisters an. Die Namen der Ehrengäste bleiben sogar für die Ausschussmitglieder gemäß der Tradition bis zum Montagsempfang ein Geheimnis.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Film über Stoppelmarkt-Drehorgeltour kommt am Freitag heraus - OM online