Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Feuerwehrleute im Landkreis Cloppenburg sind durchgeimpft

450 Kameraden bekamen am Wochenende ihre 2. Dosis. Für die Ehrenamtlichen ist das ein großer Fortschritt.

Artikel teilen:
Der letzte Piks: Die Feuerwehrleute kennen die unspektakuläre Prozedur schon. Foto: Kreisfeuerwehr/Kröger

Der letzte Piks: Die Feuerwehrleute kennen die unspektakuläre Prozedur schon. Foto: Kreisfeuerwehr/Kröger

450 Feuerwehrleute aus dem gesamten Landkreis Cloppenburg haben am Wochenende ihre 2. Corona-Impfung bekommen. Damit sind die Feuerwehrmänner und -Frauen im Kreisgebiet jetzt komplett durchgeimpft. 350 Kameraden hatten ihre zweite Injektion bereits eine Woche zuvor bekommen. Das hat die Kreisfeuerwehr bekannt gegeben.

Für die Feuerwehrleute ist das eine großer Fortschritt: Ab dem 5. Juli – also 14 Tage nach Zweitimpfung auch der letzten Kameraden – können sie wieder Einsätze und Übungsdienste ohne Hygiene-Auflagen absolvieren. Kreisbrandmeister Arno Rauer und seine Stellvertreter Stefan Abshof und Franz Josef Nording bedanken sich bei Almut Opolka. Die Cloppenburger Medizinerin war als Feuerwehrärztin maßgeblich für den Ablauf und Umsetzung der Impfaktion verantwortlich.

Wie Stefan Abshof nach dem Abschluss der Impfaktion erklärte, soll in Kürze auch die Ausbildung in der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Cloppenburg wieder anlaufen.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Feuerwehrleute im Landkreis Cloppenburg sind durchgeimpft - OM online