Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Feuerwehrleute im Kreis Vechta erhalten Johnson & Johnson Impfstoff

Insgesamt sollen 850 Einsatzkräfte an diesem Wochenende mit dem Vakzin geimpft werden. Dr. Silke Otto-Hagemann und Dr. Christoph Reinke führen die Impfungen durch.

Artikel teilen:
Von links: Ärztlicher Leiter Rettungsdienst Dr.Christoph Reinke, Marie Schäferhoff, Sachgebietsleiterin Feuerschutz- und Rettungswesen Mechthild Vornhusen-Habe, Christoph Freese von der Feuerwehr Visbek, Dr.Silke Otto-Hagemann, Sünje Hammersen und Susanne Scheele. Foto: Freiwillige Feuerwehr Vechta

Von links: Ärztlicher Leiter Rettungsdienst Dr.Christoph Reinke, Marie Schäferhoff, Sachgebietsleiterin Feuerschutz- und Rettungswesen Mechthild Vornhusen-Habe, Christoph Freese von der Feuerwehr Visbek, Dr.Silke Otto-Hagemann, Sünje Hammersen und Susanne Scheele. Foto: Freiwillige Feuerwehr Vechta

Seit Samstag (1. Mai) werden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Vechta, Langförden,  Dinklage, Visbek, Rechterfeld, Goldenstedt und Lutten gegen das Coronavirus geimpft. Das teilt die Freiwillige Feuerwehr Vechta bei Facebook mit. 

Dank einer Sonderlieferung des Impfstoffs Johnson & Johnson können die Einsatzkräfte mit einem Pieks gegen den Sars-CoV-2 Erreger versorgt werden.

Dr. Christoph Reinke, Ärztlicher Leiter des Rettungsdienst im Landkreis Vechta, sowie Dr. Silke Otto-Hagemann und ihr Team der Diabetologischen Schwerpunktpraxis in Vechta führen die Impfungen durch, heißt es.

Insgesamt sollen an diesem Wochenende 850 Einsatzkräfte geimpft werden. 

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Feuerwehrleute im Kreis Vechta erhalten Johnson & Johnson Impfstoff - OM online