Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Feuerwehr Lindern freut sich über ihr "Prachtexemplar"

Das neue Allroundfahrzeug HLF 20 im Wert von 450.000 Euro wurde eingesegnet. Es ist mit einer umfangreichen Ausrüstung für technische Hilfeleistungen ausgestattet.

Artikel teilen:
Einsegnung der neuen Fahrzeuge: Pfarrer Jürgen Schwarz (von links), Bürgermeister Karsten Hage, Gemeindebrandmeister Martin Hömmken Pfarrer Michael Kenkel und der stellvertretende Gemeindebrandmeister Marco Voges. Foto: Siemer 

Einsegnung der neuen Fahrzeuge: Pfarrer Jürgen Schwarz (von links), Bürgermeister Karsten Hage, Gemeindebrandmeister Martin Hömmken Pfarrer Michael Kenkel und der stellvertretende Gemeindebrandmeister Marco Voges. Foto: Siemer 

Die buchstäbliche Feuertaufe hat das von Bürgermeister Karsten Hage als „Prachtexemplar“ bezeichnete neue Einsatzfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Lindern beim Großbrand einer Strohhalle zwar schon hinter sich. Das tat der Freude der Aktiven und der Gäste aus den Nachbarwehren auf der Einweihungs- und Einsegnungsfeier des HLF 20 und des neuen Anhängers aber keinen Abbruch. Dies sei für die Mitglieder der Wehr, aber auch für die Linderner, ein wichtiger Tag, erklärte Bürgermeister Karsten Hage in seiner Ansprache.

Nach eingehenden Beratungen und auch einer Vergleichsvorführung hatten sich die Verantwortlichen für das neue Konzept „Advanced Technology“ des Anbieters Rosenbauer entschieden. Die Qualität hat ihren Preis. Der vollständig ausgerüstete Laster kostet 450.000 Euro. Das sei sehr gut angelegtes Geld für die Sicherheit der Bewohner und ihres Eigentums. Damit habe man auf die Verschiebungen im Einsatzspektrum und neue Gefährdungspotenziale insbesondere im Technik- und Umweltbereich reagiert, erläuterte Hage die Entscheidung für den Typ HLF.

Fahrzeug hat umfangreiche Ausrüstung zur technischen Hilfeleistung

Der Unterschied zum herkömmlichen Löschgruppenfahrzeug sei die umfangreiche Ausrüstung zur technischen Hilfeleistung, so der Bürgermeister. Ein HLF transportiere neben dem Großteil der Ausrüstung zur Brandbekämpfung unter anderem mit einem 2400-Liter-Tank eine spezielle Zusatzbeladung zur technischen Hilfeleistung und kann somit bei nahezu jeder denkbaren Einsatzsituation, wie Verkehrsunfällen, Gefahrguteinsätzen und zur Brandbekämpfung, verwendet werden. Der Laster selbst und die leistungsstarken Pumpen werden unter anderem von einem Motor mit 340 PS angetrieben.

Eingesegnet wurde auch der ebenfalls mit einem Kranz geschmückte neue Anhänger, der nicht aus kommunalen Mitteln, sondern mithilfe des Fördervereins der Wehr angeschafft wurde. Er dient dem Transport von zusätzlichen Schläuchen und der Tragkraftspritze. Das neue HLF 20 erhöhe noch einmal den Einsatzwert der Feuerwehr in den kommenden Jahren und stelle den Brandschutz in Lindern und darüber hinaus sicher, so Hage.

HLF 20 ersetzt 32 Jahre altes Fahrzeug 

Er nutzte die Gelegenheit, um sich im Namen der Bevölkerung bei den Aktiven für ihr ehrenamtliches Engagement zu bedanken. Trotz aller Technikbedeutung und der Notwendigkeit zu Qualität und Leistung in diesem buchstäblich lebensnotwendigen Bereich lebe die Feuerwehr aber vor allem von den Menschen, die sich einbrächten, betonte Pfarrer Jürgen Schwarz.

Das neue HLF 20 ersetzt das 32 Jahre alte LF 8, das nicht mehr dem heutigen Standard entsprach und altersbedingte Mängel aufwies. Es soll verkauft werden, nachdem es als Ersatzfahrzeug für die von der Flutkatastrophe im Südwesten betroffenen Wehren zwar angeboten, aber nicht abgenommen worden war. Der Verwaltungsausschuss hatte im Mai 2019 in einem Dienstleistungsvertrag die Kommunale Wirtschafts- und Leistungsgesellschaft des Städte- und Gemeindebundes mit der Beschaffung beauftragt.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Feuerwehr Lindern freut sich über ihr "Prachtexemplar" - OM online