Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Feuerwehr Emstek rückt zu Fahrzeugbrand auf der A1 aus

Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 zwischen den Anschlussstellen Cloppenburg und Vechta hat ein Transporter Feuer gefangen. Der verletzte Fahrer wurde ins Krankenhaus gebracht.

Artikel teilen:
Foto: Hülskamp

Foto: Hülskamp

Wie Nico Hülskamp, Gemeindepressewart der Feuerwehr Emstek, mitteilt, hat es Dienstagnacht um 0.44 Uhr auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung Osnabrück einen Verkehrsunfall zwischen einem Sattelzug und einem Pkw der Transporterklasse gegeben. Der Unfall ereignet sich demnach zwischen den Anschlussstellen Cloppenburg und Vechta.

Der Transporter sei infolge des Verkehrsunfalls schwer beschädigt worden und zwischen Hauptfahrstreifen und Seitenstreifen zum Stillstand gekommen, informiert Hülskamp. "Kurz nachdem der Fahrzeugführer das Fahrzeugwrack verlassen konnte, fing der Transporter Feuer. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Transporter bereits in Vollbrand."

Ein Trupp unter Atemschutz habe das Fahrzeug abgelöscht, so der Gemeindepressewart weiter. Währenddessen sei durch weitere Kameraden und die Autobahnpolizei Ahlhorn eine halbseitige Sperrung der Autobahn 1 eingerichtet worden. Der verletzte Fahrzeugführer des Transporters sei von einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht worden. "Für die Reinigungs- und Bergungsarbeiten wurde die Sperrung für etwa 2,5 Stunden aufrecht erhalten", berichtet Nico Hülskamp.

Foto: HülskampFoto: Hülskamp

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Feuerwehr Emstek rückt zu Fahrzeugbrand auf der A1 aus - OM online